13. März 2019 / 13:40 Uhr

Mit sofortiger Wirkung: Roy Seiler nicht mehr Vorsitzender des Birkenwerder BC

Mit sofortiger Wirkung: Roy Seiler nicht mehr Vorsitzender des Birkenwerder BC

Lennart Wunderlich
Märkische Allgemeine Zeitung
Vater des Erfolges: Roy Seiler.
Roy Seilder tritt als Vorstandsvorsitzender beim Birkenwerder BC zurück. © Verein
Anzeige

Landesklasse Nord: Noch vor den neuen Vorstandswahlen am 26. März tritt der Vorsitzende Roy Seiler beim Birkenwerder BC zurück.

Anzeige
Anzeige

Der Birkenwerder BC wird bis zur neuen Vorstandswahl am 26. März vorerst ohne Vorsitzenden dastehen. Das gab der Verein am Mittwochmittag auf dem sozialen Netzwerk Facebook bekannt. Demnach tritt der bisherige Vereinsvorsitzende Roy Seiler mit sofortiger Wirkung zurück und wird nicht erneut kandidieren. Das bestätigte dieser auch dem SPORTBUZZER gegenüber. "In letzter Zeit habe ich gemerkt, dass es mir gegenüber eine gewisse Unzufriedenheit gibt", erklärt Seiler seinen Rücktritt.

Die Herrenabteilung des Vereins habe sich benachteiligt gefühlt. Das könne Seiler jedoch nicht nachvollziehen. "Ich habe immer probiert, alles in Einklang miteinander zu bringen." Dass er 13 Tage vor der neuen Vorstandswahl zurücktritt ist kein Zufall: "Ich wollte ein Zeichen setzen. Ich war immer Förderer der Jugend und sehe das Projekt Jugendarbeit derzeit gefährdet", so der 46-Jährige, der zudem die C-Junioren des Vereins trainiert. Die Problemfelder erläutert Seiler auf Nachfrage genauer: „Seit Jahren haben wir immer mehr Spieler aus externen Gefilden geholt, die natürlich auch die Vereinskasse beeinträchtigen. Natürlich ist die erste Männermannschaft immer das Aushängeschild eines Vereins, aber dann muss sie sich auch so verhalten. Wenn dann sieben Leute im Schnitt zum Training kommen, ist das nicht das, was man sich vorstellt.“

Roy Seiler: "Möchte meine Kraft für Machtkampf nicht auftreiben"

Zudem weiß Roy Seiler von Vorgängen hinter seinem Rücken, die ihm seit längerem missfallen: „Es wurden von einigen Personen Gespräche an mir vorbei geführt, von Leuten die einen größeren Umbruch wollen, der aber mit mir so nicht zu machen ist.“

Seiler pochte darauf, dass die Jugendarbeit, welche die Basis des Vereins sei, nicht vernachlässigt wird. „Gerade als Funktionär begreift man noch mehr, dass ein Verein ohne Jugendarbeit nicht funktioniert. Wir haben in den vergangenen Jahren dort herrvorragende Arbeit geleistet und sind inzwischen hinter Oranienburg die treibende Kraft im Nachwuchssektor. Das muss gefördert werden“, so der Ex-Vereinschef, der seit 1987 beim BBC tätig ist. Sein Rücktritt zwei Wochen vor der Wahl sei kein Schnellschuss gewesen: „Das war einfach die Konsequenz aus den vergangenen Wochen. Ich habe Familie und trainiere zudem noch eine Jugendmannschaft im Verein. Meine Zeit und Kraft sind auch nicht unendlich. Es haben sich inzwischen mehrere Lager im Verein gebildet und ich möchte meine Kraft für solch einen Machtkampf nicht auftreiben.“

Seiler: "Hoffe, man besinnt sich auf die wichtigen Vereinswerte"

Roy Seiler sieht seinen BBC wirtschaftlichen auf soliden Beinen, die Nachwuchsarbeit floriert, die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft sind gestellt. „Daher bin ich gespannt, wie der Weg in der Zukunft weitergehen wird. Ich hoffe, man besinnt sich auf die wichtigen Vereinswerte.“ Davon werde auch abhängen, ob Seiler weiter Jugendtrainer bleibt.

In Bildern: 64 ehemalige Spieler der Hertha BSC-Akademie und was aus ihnen wurde

Jerome Boateng (v.l.), Alexander Madlung und Sejad Salihovic sind nur drei prominente Beispiele für ehemalige Akademie-Spieler von Hertha BSC. Klickt euch durch unsere Galerie und erfahrt, welche Spieler den Sprung von den Hertha-Bubis in den Profifußball geschafft haben! Zur Galerie
Jerome Boateng (v.l.), Alexander Madlung und Sejad Salihovic sind nur drei prominente Beispiele für ehemalige Akademie-Spieler von Hertha BSC. Klickt euch durch unsere Galerie und erfahrt, welche Spieler den Sprung von den Hertha-Bubis in den Profifußball geschafft haben! ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt