25. März 2019 / 15:35 Uhr

Mit viel Mühe: TSV Burgdorf gewinnt Heimauftakt gegen SV B-E Steimbke 

Mit viel Mühe: TSV Burgdorf gewinnt Heimauftakt gegen SV B-E Steimbke 

Dirk Drews
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die TSV Burgdorf hat sich durch den Sieg gegen Steimbke auf Platz drei vorgeschoben.
Die TSV Burgdorf hat sich durch den Sieg gegen Steimbke auf Platz drei vorgeschoben. © Maike Lobback
Anzeige

Die TSV Burgdorf hat das erste Heimspiel des Jahres gegen den Tabellenletzten SV B-E Steimbke am Ende standesgemäß mit 4:1 gewonnen. Doch die Elf von Holger Kaiser tat sich lange Zeit schwer und entschied die Partie erst in der Endphase. 

Anzeige

Viel Mühe hatte die TSV Burgdorf beim Heimspielauftakt 2019 mit dem Tabellenletzten SV BE Steimbke: Erst in der Schlussphase konnte das bis dahin zumindest gleichwertige Schlusslicht aus dem Kreis Nienburg bezwungen werden. Der deutliche 4:1 (0:0)-Erfolg für den Tabellenvierten war aber ein wenig schmeichelhaft.

Anzeige

Volber verhindert Rückstand - Steimbke ebenbürtig

"Wir haben Schwein gehabt, Torwart Norman Volber hielt uns mit zwei großen Paraden im Spiel, sodass wir noch zu einem glücklichen Sieg gekommen sind", sagte TSV-Coach, der zudem betonte: "Der Gegner war kein Stück schlechter. Wir haben teilweise überheblich gespielt."

Vor 120 Zuschauern im Burgdorfer Stadion offenbarte die TSV, dass sie gegen die abstiegsbedrohten Teams - wie schon beim 0:5 in Almstedt und dem 2:2 gegen den TV Stuhr - ihre Schwierigkeiten hat. Schon in der Anfangsphase hätten die Gäste gegen indisponierte Burgdorfer aufgrund großer Chancen für Marcel Wind (10.) und Simon Wilke (14.,19.) mit 3:0 in Führung gehen können.



Das sind die besten Torschützen aus der Region Hannover in der Landesliga Hannover (Stand: 08.03.2020)

12 Tore Zur Galerie
12 Tore ©

Keine Tore zur Pause

Erst nach einer halben Stunde kam die TSV besser ins Spiel, da aber Michael Fitzner (31.), Timo Kuhlgatz (33.) und Jonas Künne (39.) gute Torgelegenheiten vergaben, ging es mit 0:0 in die Pause. Aus der kam die rote Laterne der Landesliga wieder munterer heraus. Die Folge: Weitere Großchancen für das kämpferisch starke Team von Trainer Volker Datan durch Sönke Bremermann und Wilke, die an Volber scheiterten.

Steimbke geht hintenraus die Puste aus

Vorn glücklos - und hinten Pech. So wie beim Handelfmeter, den Steimbkes Mirko Theiss im Gewühl verursachte. Nico Eccarius ließ sich die Chance nicht nehmen und traf in der 64. Minute zum 1:0 für die TSV, die jedoch schon acht Minuten später durch Wind aber den Ausgleich zum 1:1 schlucken musste.

Mehr aus der Landesliga Hannover

Erst dann erwachte die Kaiser-Elf, die in den letzten 13 Minuten per Konter die Partie für sich entscheiden konnte. Tom Hanekopf (77.) nach Pass von Jonas Künne, Michael Fitzner nach einem überragend inszenierten Gegenangriff über Benjamin Grund (85.) und Künne nach einem gekonnten Alleingang (89.) schossen den Erfolg heraus - sodass mit nunmehr 37 Punkten der angestrebte Klassenerhalt so gut wie sicher sein dürfte.

TSV Burgdorf: Volber - Weber (69. Berisha), Moraitis (42. Schuder), Schrade, J. Mau - Kuhlgatz, Eccarius - Hanekopf, Künne - Fitzner, Schreiber (71. Grund).

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!