08. September 2021 / 12:17 Uhr

Mit Zuschauern in die neue Saison: Dresdner SC plant mit bis zu 1500 Fans

Mit Zuschauern in die neue Saison: Dresdner SC plant mit bis zu 1500 Fans

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
Monique Strubbe und Co. können demnächst zum ersten Mal seit Oktober 2020 wieder vor Fans in eigener Halle aufschlagen.
Monique Strubbe und Co. können demnächst zum ersten Mal seit Oktober 2020 wieder vor Fans in eigener Halle aufschlagen. © Matthias Rietschel
Anzeige

Gute Nachrichten für den Dresdner SC: In der Margon Arena sind ab sofort wieder Zuschauer zu den Heimspielen der Volleyball-Damen zugelassen. Mit einem Testspiel gegen Schwarz-Weiß Erfurt will sich das Team um Cheftrainer Alexander Waibl erstmals öffentlich dem Publikum präsentieren.

Dresden. Langsam rückt die neue Volleyball-Saison näher. Und die DSC-Verantwortlichen vermeldeten am Dienstag einen ersten wichtigen Erfolg: Ab sofort sind in der heimischen Margon-Arena wieder Zuschauer zugelassen. Allerdings noch mit der Beschränkung, dass von den knapp 3000 Plätzen maximal 50 Prozent ausgelastet sein dürfen. Erstmals wird sich die neuformierte Mannschaft des Deutschen Meisters am 21. September den Fans präsentieren.

Anzeige

Saisoneröffnung wird entgegengefiebert

Zur offiziellen Saisoneröffnung erwarten die Schützlinge von Trainer Alexander Waibl den Liga-Konkurrenten Schwarz-Weiß Erfurt (18.30 Uhr). Nach dem Testspiel gegen die Thüringer, die jetzt vom ehemaligen Dresdner Co-Trainer Konstantin Bitter trainiert werden und mit Michelle Petter, Rica Maase und Lena Liegert drei ehemalige Elbestädterinnen in ihren Reihen haben, wird der DSC sein Team den Fans präsentieren. Im Anschluss gibt´s zudem eine Fragerunde.

DSC-Geschäftsführerin Sandra Zimmermann fiebert bereits der Saisoneröffnung entgegen: „Erstmals seit Oktober 2020 können wir wieder Publikum in der Halle empfangen. Wenn ich daran denke, bekomme ich schon jetzt Gänsehaut. Es war ein langer Weg und es bleiben viele Herausforderungen, um die Rückkehr der Zuschauer möglich zu machen. Ich hoffe aber, dass wir möglichst viele Fans begrüßen können.“

Tickets sind an allen bekannten etix-Vorverkaufsstellen und im DSC-Ticketshop für 1 Euro erhältlich. Wer den DSC zusätzlich unterstützen möchte, kann auch ein Unterstützerticket erwerben. Über die Höhe des Unterstützerbetrages entscheidet jeder Fan selbst. Verkaufsstart ist an diesem Mittwoch um 12 Uhr. Der Zutritt zur Arena erfolgt über die 3G-Regel.