18. November 2020 / 20:12 Uhr

Auch zweiter Corona-Test positiv: Klopp und FC Liverpool weiter ohne Torjäger Mohamed Salah

Auch zweiter Corona-Test positiv: Klopp und FC Liverpool weiter ohne Torjäger Mohamed Salah

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Jürgen Klopp (l.) muss beim FC Liverpool weiter auf seinen positiv auf das Coronavirus getesteten Stürmer Mohamed Salah verzichten.
Trainer Jürgen Klopp (l.) muss beim FC Liverpool weiter auf seinen positiv auf das Coronavirus getesteten Stürmer Mohamed Salah verzichten. © imago images/PA Images/Botterill
Anzeige

Der FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp müssen vorerst auf seinen Angreifer Mohames Salah verzichten. Der Ägypter wurde ein zweites Mal positiv auf das Coronavirus getestet, wie der ägyptische Fußballverband am Mittwoch mitteilte.

Anzeige

Bei Liverpools Stürmerstar Mohamed Salah ist auch ein zweiter Coronavirus-Test positiv ausgefallen. Das teilte der ägyptische Fußballverband am Mittwoch mit. Salah befindet sich in Selbst-Isolation und fehlt dem Team von Trainer Jürgen Klopp beim Ligaspiel gegen Leicester City an diesem Sonntag (20.15, Sky) sowie bei der Champions-League-Begegnung gegen Atalanta Bergamo am kommenden Mittwoch (21 Uhr, DAZN).

Anzeige

Berichten zufolge zeigt Salah milde Symptome. Auf Twitter schrieb der Ägypter: „Ich bin zuversichtlich, dass ich bald wieder auf das Spielfeld zurückkehren werde.“ Er bedankte sich zudem für die aufbauenden Nachrichten, die er erhalten habe. Salah hatte bereits in der vergangenen Woche ebenfalls beim ägyptischen Verband ein positives Testergebnis erhalten. Medienberichten zufolge soll er zuvor die Hochzeit seines Bruders besucht haben.

Mehr vom SPORTBUZZER

Salah wechselte 2017 von der AS Rom nach Liverpool. Er gewann mit den "Reds" im Jahr 2019 die Champions League und war auch einer Protagonisten, als der Klub in diesem Jahr erstmals nach 30 Jahren englischer Meister wurde. In 116 Partien in der Premier League erzielte der 28-Jährige 81 Treffer. Hinzu kommen in seiner Liverpooler Zeit 21 Tore bei 36 Einsätzen in der Königsklasse. Vor Salah waren aus dem Kader von Klopp bereits der Senegalese Sadio Mané sowie die beiden früheren Bayern-Profis Xherdan Shaqiri (Schweiz) und Thiago (Spanien) positiv auf das Coronavirus getestet worden.