27. Juli 2020 / 21:55 Uhr

Nach Gladbach-Interesse: Barca-Juwel Pedri bestätigt Angebote von Bundesliga-Topklubs

Nach Gladbach-Interesse: Barca-Juwel Pedri bestätigt Angebote von Bundesliga-Topklubs

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ab Sommer steht Pedri beim FC Barcelona unter Vertrag und soll direkt weiter verliehen werden – nach Gladbach oder München?
Ab Sommer steht Pedri beim FC Barcelona unter Vertrag und soll direkt weiter verliehen werden – nach Gladbach oder München? © imago images/Agencia EFE/Montage
Anzeige

Die Bundesliga-Spitzenklubs nehmen den nächsten hoch veranlagten Teenager ins Visier. Pedri ist Spanier, 17 Jahre jung, offensiver Flügelspieler und wechselt im Sommer von UD Las Palmas zum FC Barcelona. Das Problem: Er will spielen. Den spanischen Medien hat er nun das Interesse aus Deutschland bestätigt.

Anzeige
Anzeige

In seiner ersten Profi-Saison hat Offensivtalent Pedri bereits 35 Spiele in der zweiten spanischen Liga bestritten und gleich drei Treffer und sieben Vorlagen geliefert. Grund genug, dass der FC Barcelona den 17-Jährigen für fünf Millionen Euro nach Katalonien und die La Liga lotst. Damit er aber auch Spielpraxis erhält, wollen ihm berichten zufolge die Top-Klubs der Bundesliga einen Wechsel schmackhaft machen. Das hat Pedri der spanischen Zeitung Sport nun selbst bestätigt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Das Barca-Juwel erklärte: "Das Wesentliche ist zu spielen. Einige sehr interessante Angebote kamen von Spitzenklubs in Deutschland. Sie stehen auf mich und Barça ist auf dem neuesten Stand. Diese Vereine glauben, dass ich dort wichtig sein und Erfahrungen sammeln kann." Berichten zufolge sollen vor allem Borussia Mönchenglqadbach und Rekordmeister FC Bayern München heiß sein auf den "kanarischen Iniesta", wie Pedri in Anlehnung an die Barcelona-Legende auch genannt wird.

Mit Gladbach in die Champions League?

Fohlen-Sportdirektor Max Eberl hatte sich bereits Mitte Juli bei Sky im Zusammenhang mit einem Interesse an Pedri geäußert. "Wir wollen und versuchen kreative Lösungen zu erarbeiten und umzusetzen." Die Fohlen sollen an einer Leihe interessiert sein, um ihr Team für die kommende Saison mit Bundesliga, Champions League und DFB-Pokal zu verjüngen und zu verstärken. Nach den Abgängen der Routiniers Raffael und Fabian Johnson klafft im Kader von Trainer Marco Rose eine Lücke in der Offensive hinter dem nominellen Stürmer im System.

Sané, Meunier & Co.: Die Sommer-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2020

Das Transfer-Fenster hat in diesem Sommer für einen Tag am 1. Juli und dann wieder ab dem 15. Juli geöffnet. Mit Leroy Sané (zum FC Bayern) und Thomas Meunier (zu Borussia Dortmund) sind schon einige namhafte Transfers über die Bühne gegangen. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt alle Sommer-Zugänge der Bundesligisten im Überblick. Zur Galerie
Das Transfer-Fenster hat in diesem Sommer für einen Tag am 1. Juli und dann wieder ab dem 15. Juli geöffnet. Mit Leroy Sané (zum FC Bayern) und Thomas Meunier (zu Borussia Dortmund) sind schon einige namhafte Transfers über die Bühne gegangen. Der SPORTBUZZER zeigt alle Sommer-Zugänge der Bundesligisten im Überblick. ©

Von der Säbener Straße gab es bezüglich Pedri noch keine Stellungnahme. Die Bayern wollen ihn aber wohl in den Kader holen, um eine Alternative zu Routinier und Klub-Ikone Thomas Müller in der Hinterhand zu haben. Richtung Saisonende hatte auf der Position zwar auch der Ex-Gladbacher Mikael Cuisance gute Ansätze gezeigt, Pedri will man sich an der Isar aber wohl dennoch nicht entgehen lassen.