03. Juli 2019 / 12:04 Uhr

Turbine-Stürmerin Lena Petermann steht vor Wechsel zu Montpellier

Turbine-Stürmerin Lena Petermann steht vor Wechsel zu Montpellier

Stephan Henke
Märkische Allgemeine Zeitung
Lena Petermann (Trikotnummer: 29, Position: Angriff, Geburtstag: 05.02.1994, Geburtsort: Cuxhaven, Nation: Deutschland, Beruf: Studentin, im Verein seit: 2018, 1. Verein: TSV Otterndorf)
Lena Petermann könnte nach nur einem Jahr Turbine Potsdam wieder verlassen und sich Montpellier HSC anschließen.
Anzeige

Frauen-Bundesliga: Der französische Spitzenclub Montpellier HSC steht mit Turbine Potsdam in Verhandlungen wegen eines Wechsels von Angreiferin Lena Petermann.

Anzeige
Anzeige

Angreiferin Lena Petermann steht vor einem Wechsel von Turbine Potsdam zum Montpellier HSC. Wie Geschäftsführer Stephan Schmidt dem SPORTBUZZER bestätigte, zeigt der französische Spitzenclub Montpellier HSC großes Interesse an der deutschen Nationalspielerin. "Lena hat den Wunsch geäußert den Verein wechseln zu können. Wir stehen derzeit in Verhandlungen, der Transfer ist aber noch nicht fix. Lena muss nächste Woche noch den obligatorischen Medizincheck in Montpellier absolvieren", sagte der neue Geschäftsführer Stephan Schmidt, der zuvor die Geschäftsstelle leitete. Präsident Rolf Kutzmutz ergänzte: „Wir arbeiten gerade daran das Thema schnellstmöglich abzuschließen. Sollte ein Wechsel zustande kommen, wünschen wir Ihr bei der neuen Herausforderung viel Erfolg.“

Turbine würde Ablöse kassieren

Da Petermann noch einen ein Jahr gültigen Vertrag bei den Turbinen besitzt, würde Potsdam eine Ablöse für die Angreiferin kassieren. Die 25-Jährige kam erst im vergangenen Sommer vom Ligakonkurrenten SC Freiburg zu Turbine. Für die Potsdamerinnen absolvierte die U20-Weltmeisterin von 2014 verletzungsbedingt (Fußbeschwerden) nur zwölf Pflichtspiele, in denen ihr allerdings sieben Tore gelangen. Das bislang letzte Mal stand sie am 9. Dezember 2018 für Turbine auf dem Platz.

In Bildern: Die Sommer-Transfers von Turbine Potsdam.

Die Sommer-Transfers von Turbine Potsdam im Überblick. Zur Galerie
Die Sommer-Transfers von Turbine Potsdam im Überblick. ©
Anzeige

Sollte der Wechsel zustande kommen, würde Petermann auf eine alte Turbine-Bekannte treffen. Nationalspielerin Lisa Schmitz verabschiedete sich nach vier Turbine-Jahren erst diesen Sommer zum letztjährigen Tabellendritten der französischen Liga. Dort gilt Montpellier als dritte Kraft hinter Serienmeister Olympique Lyon (13 Titel in Folge) und Paris St. Germain. Außerdem spielt dort seit 2018 auch die österreichische Nationalspielerin Sarah Puntigam, mit der Petermann vier Jahre in Freiburg zusammenspielte.

In Bildern: 1. FFC Turbine Potsdam besiegt den FSV Grün-Weiß Niemegk.

Die Turbinen (in Blau) spielten die Niemegker Männer mit ihrem Kurzpassspiel müde und gewannen ihr erstes Testspiel der laufenden Vorbereitung nach einer torlosen ersten Halbzeit am Ende mit 3:1. Zur Galerie
Die Turbinen (in Blau) spielten die Niemegker Männer mit ihrem Kurzpassspiel müde und gewannen ihr erstes Testspiel der laufenden Vorbereitung nach einer torlosen ersten Halbzeit am Ende mit 3:1. © Jörgen Heller

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt