20. März 2021 / 14:22 Uhr

Positiver Corona-Test vor Hertha-Spiel: Moussa Diaby fehlt Bayer Leverkusen vorerst

Positiver Corona-Test vor Hertha-Spiel: Moussa Diaby fehlt Bayer Leverkusen vorerst

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leverkusens Moussa Diaby wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
Leverkusens Moussa Diaby wurde positiv auf das Coronavirus getestet. © IMAGO/Sven Simon
Anzeige

Bayer Leverkusen muss im Kampf um das internationale Geschäft vorerst auf Moussa Diaby verzichten. Der Offensivspieler wurde am Freitag positiv auf das Coronavirus getestet, teilte der Klub am Samstag mit.

Anzeige

Ein Rückschlag für Bayer Leverkusen! Peter Bosz muss vorerst auf seinen Offensivspieler Moussa Diaby verzichten, der am Freitag beim obligatorischen Corona-Test positiv getestet wurde. Der 21-Jährige wurde in häusliche Quarantäne geschickt. Das Spiel am Sonntag gegen Hertha BSC soll dennoch stattfinden.

Anzeige

Weitere Leverkusen-Spieler nicht infiziert

Andere Spieler seien nicht infiziert, teilte Bayer am Samstag mit. "Sämtliche Ergebnisse der anderen getesteten Personen aus dem Leverkusener Lizenzspieler-Kader sowie dem zugehörigen Staff waren negativ", hieß es in einer Pressemitteilung.

Damit muss Leverkusen im Kampf um einen internationalen Startplatz für die kommende Saison wohl zwei Wochen auf einen der wichtigsten Spieler verzichten. Dabei steht Bosz in Leverkusen mächtig unter Druck. "Mit unserem Kader ist trotz der vielen Ausfälle ein Jahr ohne Europa nicht vorstellbar", sagte Simon Rolfes am Freitag.