18. Oktober 2021 / 14:20 Uhr

Perfekt! Drittligist MSV Duisburg holt Trainer Schmidt aus Gladbach als Dotchev-Nachfolger

Perfekt! Drittligist MSV Duisburg holt Trainer Schmidt aus Gladbach als Dotchev-Nachfolger

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hagen Schmidt ist der neue Trainer des Drittligisten MSV Duisburg. 
Hagen Schmidt ist der neue Trainer des Drittligisten MSV Duisburg.  © IMAGO/ Martin Hoffmann
Anzeige

Der MSV Duisburg präsentiert einen neuen Chef-Coach. Wie der Drittligist am Montagnachmittag bekanntgab, übernimmt Hagen Schmidt den Klub mit sofortiger Wirkung. Der 51-Jährige kommt aus dem Gladbach-Nachwuchs und tritt die Nachfolge von Pavel Dotchev an.

Hagen Schmidt ist der neue Trainer des MSV Duisburg. Der 51-Jährige trainierte zuletzt die U17 von Borussia Mönchengladbach und übernimmt beim Drittligisten den Posten des vor knapp zwei Wochen entlassenen Pavel Dotchev. Wie der Revierklub am Montagnachmittag bekanntgab, unterzeichnete er einen Vertrag bis Ende Juni 2023.

Anzeige

"Hagen Schmidt erfüllt unser Anforderungs-Profil: die Mannschaft stabilisieren, für die Zukunft weiter entwickeln, aber vor allem erfolgreich spielen. Er hat uns in seiner Analyse des Teams, der Situation und dem Aufzeigen der Wege daraus absolut überzeugt. Mit seiner Begeisterung, seiner geradlinigen Ansprache, seinem präzisen Auftreten und seinem Sachverstand besitzt er das Rüstzeug, die geforderten Punkte umzusetzen", wird MSV-Präsident Ingo Wald in einer offiziellen Mitteilung zitiert. Der MSV belegt aktuell in der 3. Liga mit nur zwölf Punkten einen direkten Abstiegsplatz.

Laut MSV-Sportdirektor Ivo Grlic habe Hagen in den Gesprächen "akribisch und detailliert den Stand beim MSV aufgezeigt". Ex-Profi Grilic weiter: "Er ist zielstrebig in der Ansprache, hat eine klare Spielidee, ist selbstbewusst und dabei stark und auch hart genug für die aktuelle Situation – aber auch mit Visionen, ohne dabei den zweiten Schritt vor dem ersten zu machen." Der neue Trainer freut sich derweil auf einen "coolen Verein mit viel Potenzial". Ihm sei bewusst, dass die Ansprüche groß seien. Es werde eine interessante Herausforderung. "Ich gehe die Aufgabe mit viel Energie und Überzeugung an, und ich freue mich auf die Zebras, die Mannschaft und unsere Fans", sagte Schmidt.