02. Juli 2020 / 19:24 Uhr

MSV Neuruppin: Neuzugang Nummer drei kommt aus der Oberliga

MSV Neuruppin: Neuzugang Nummer drei kommt aus der Oberliga

Marius Böttcher
Märkische Allgemeine Zeitung
Florian Matthäs verstärkt den MSV Neuruppin.
Florian Matthäs verstärkt den MSV Neuruppin. © Verein
Anzeige

Brandenburgliga: Die Fontanestädter sichern sich die Dienste von Florian Matthäs, welcher vom Ludwigsfelder FC ins Volksparkstadion wechselt.

Anzeige

Vom Wald- ins Volksparkstadion, von der Ober- in die Brandenburgliga, von der Autobauer- in die Fontanestadt, vom Ludwigsfelder FC zum MSV Neuruppin: Florian Matthäs schließt sich zur neuen Saison dem Vizemeister der abgebrochenen Brandenburgliga-Spielzeit an und hat sich bereits für sein erstes Jahr beim neuen Verein ambitionierte Ziele gesetzt. "Mein Ziel ist es, mit dem MSV in die Oberliga aufzusteigen", gibt sich der 24-Jährige optimistisch.

Anzeige

Das Fußball-Abc erlernte der in Potsdam lebende Matthäs in Michendorf, ehe er beim SV Babelsberg 03 reifte und auf die Sportschule nach Frankfurt (Oder) wechselte. "Dort war Mathias König an meiner Entwicklung maßgeblich beteiligt", erinnert sich der Mittelfeldspieler, welcher sich in der Zentrale oder als hängende Spitze sieht. In der Saison 2015/16 - seinem ersten richtigen Männerjahr an der Oder - feierte Matthäs direkt den Aufstieg in die Oberliga, schloss sich 2017 aber dem Liga-Konkurenten Victoria Seelow an. "Und vor zwei Jahren bin ich dann nach Ludwigsfelde gewechselt", erklärt der MSV-Neuzugang, dass er in den letzten zwei Spielzeiten gemeinsam mit Bruder Felix, der sich nun dem RSV Eintracht anschloss, auf dem Platz stand.

In Bildern: Das sind die wichtigsten Sommertransfers Brandenburgs 2020/21.

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©

Jetzt wagt Florian Matthäs ein neues Abenteuer: "Ich hatte tolle Jahre beim LFC, mich in der Mannschaft und im Umfeld sehr wohl gefühlt. Mein großer Dank geht auch an den Sportlichen Leiter Philipp Karaschewitz, der mir keine Steine in den Weg gelegt hat." Mit den Verantwortlichen in Neuruppin führte der talentierte Kicker gute Gespräche, die Ideen und Visionen teilen beide Seiten. "Wir haben dort eine junge Truppe, die das Zeug hat, aufzusteigen. Zudem herrschen in Neuruppin gute Rahmenbedingungen", betont Matthäs, dem mit Robin Hink und Maurice Malak bereits zwei Mitspieler gut bekannt sind: "Mit Maurice habe ich noch in Frankfurt zusammengespielt. Das wird mir zum Start auch helfen."

Mithelfen, das ist das Stichwort. MSV-Trainer Henry Bloch ist hochzufrieden mit dem dritten Neuzugang: "Wenn man einen Spieler mit ordentlicher Oberliga-Erfahrung holt, zeigt es auch, wo wir hin wollen." Mit dem neuen MSV-Trio Hendrik Haack, Gabriel Franceschini Machado und Florian Matthäs wollen die Neuruppiner nach ganz oben. "Mit dem Kader kann das gelingen. Wenn alle an Bord sind, erkenne ich keine Schwachstellen", prophezeit der MSV-Trainer.