15. Mai 2019 / 09:30 Uhr

MTV Dänischenhagen gegen SG Bornhöved/Schmalensee wie im Rausch 

MTV Dänischenhagen gegen SG Bornhöved/Schmalensee wie im Rausch 

Jan Claas Harder
Kieler Nachrichten
Der Dänischenhagener Eric Lamprecht agiert auch unter Druck mit viel Gefühl, wie hier gegen den Kronshagener Luca Bertermann (li.). 
Der Dänischenhagener Eric Lamprecht agiert auch unter Druck mit viel Gefühl, wie hier gegen den Kronshagener Luca Bertermann (li.).  © Reinhard Gusner
Anzeige

Fußball-Verbandsliga Ost: MTVD mit Kantersieg gegen SG Bornhöved/Schmalensee - Blick geht auf die nächsten Herausforderungen

Anzeige
Anzeige

In der Fußball-Verbandsliga Ost konnte der MTV Dänischenhagen in überzeugender Manier die SG Bornhöved/Schmalensee mit 7:1 deklassieren und somit die zuvor erlittenen Niederlagen gegen den 1. FC Schinkel (0:1) und den TSV Kronshagen (1:7) ein gutes Stück vergessen machen.

„Das war sicherlich unsere beste Saisonleistung. Bei meinem Team stimmte nahezu alles. Wir waren gut in der Balleroberung und haben ein exzellentes Pressing gespielt, aber auch Einsatz- und Laufbereitschaft waren vorbildlich“, zeigte sich MTV-Coach Frank Knocke rundum zufrieden mit dem Auftritt seiner Schützlinge.

Der fast perfekte Nachmittag

Lediglich die etwas fahrlässige Chancenwertung ließe sich bei extrem pingeliger Betrachtung bemängeln, doch ansonsten verlebte der MTVD einen nahezu perfekten Fußballnachmittag. Gut ins Bild passte dazu auch das 2:0 von Lars Mischak, der per Fallrückzieher aus gut 15 Metern einen Treffer markierte, der aufgrund seiner Attraktivität fraglos zum Tor des Monats gewählt werden könnte.

Mehr News aus der Region

Dabei war so eine Glanzleistung des Teams nicht unbedingt zu erwarten, denn im Surendorfer Ausweichquartier gab es in den bisherigen zwei Anläufen keinen einzigen Zähler, und auch personell waren die Voraussetzungen nicht ideal. Lennart Ross zog sich beim Warmmachen eine Sprunggelenksverletzung zu und den Part zwischen den Pfosten musste Torwarttrainer Gerald Borchers einnehmen, da beide Keeper nicht einsatzfähig waren.

Nebenwirkungen einer guten Saison

„Wir haben das als Team jedoch super kompensiert. Eigentlich kann man nach dieser Leistung keinen Spieler herausheben, sondern muss stattdessen vielmehr jeden einzelnen Akteur lobend erwähnen. Moritz Schomburg zum Beispiel hat wahnsinnig viel gearbeitet und damit viel für unser Spiel getan, während Lars Mischak diesmal die Glanzpunkte in unserem Spiel setzte“, bilanziert Knocke.

Aber die Gala des MTV ging auch mit weniger erfreulichen Aspekten einher. Mittelfeldakteur Tony Buck konnte gegen Bornhöved zwar durchspielen, doch die vorhandenen Schulterbeschwerden haben sich noch weiter verstärkt, so dass ein Einsatz gegen beim VfR Laboe (Sbd., 15 Uhr) ziemlich unwahrscheinlich ist. Ebenso ist unklar ist die Besetzung der Torwartposition. „Vielleicht muss ich beim Trainer der zweiten Mannschaft mal anfragen“, so Knocke.

Das sind die besten Torjäger in Schleswig-Holstein (Oberliga, Landesliga und Verbandsliga). Stand:21. Mai 2019.

39 Tore Zur Galerie
39 Tore ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt