09. Juni 2021 / 08:11 Uhr

MTV Gamsen meldet Volleyball-Team aus der Verbandsliga ab!

MTV Gamsen meldet Volleyball-Team aus der Verbandsliga ab!

Henning Kampen
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Foto: Lea Rebuschat, Volleyball, Oberliga, MTV Gamsen-MTV Gifhorn
Foto: Lea Rebuschat, Volleyball, Oberliga, MTV Gamsen-MTV Gifhorn © Lea Rebuschat
Anzeige

Die Volleyball-Herren des MTV Gamsen melden ihre Mannschaft aus der Verbandsliga ab. Ein Aufruf, um die Spielerabgänge zu kompensieren, blieb erfolglos.

Anzeige

Abstieg aus der Oberliga, nur vier Zusagen für die kommende Saison und jetzt das Aus: Die Volleyballer des MTV Gamsen melden ihre erste Mannschaft in der Verbandsliga vom Spielbetrieb ab, die bisherige Zweitvertretung, die in der Bezirksklasse spielt, wird damit zur Ersten. „Es ist sehr bitter“, sagt Spielertrainer Marc Andresen. Auf der einen Seite trägt die Corona-Pandemie eine Mitschuld an der Abmeldung aus der Verbandsliga, „da einige gesehen haben, dass sie auch ohne Volleyball gut leben können“, wie Andresen sagt. Aber auch Verletzungen sowie die Familien-Planung einiger Spieler hätten dafür gesorgt, dass der Kader am Ende nur noch aus vier Spielern bestand.

Anzeige

Aufruf blieb ohne Erfolg

Der MTV hatte einen Aufruf über die sozialen Netzwerke gestartet, um neue Spieler zu akquirieren, damit das Team auch in der kommenden Saison in der Verbandsliga an den Start gehen kann. „Es gab zwar zwei bis drei Kandidaten, die grundsätzlich Interesse gehabt hätten, aber auch dann wären wir maximal zu siebt gewesen. Darauf kann man aber keine Mannschaft aufbauen“, sagt Spartenleiter und Mittelblocker Julian Mann.

Mehr zum Lokalsport

Die bisherige Erste meldet sich zwar vom Spielbetrieb ab, komplett aufgelöst ist die Mannschaft aber nicht. Neben Spielertrainer Marc Andresen bleiben auch dessen Sohn Nils sowie Julian Mann und Bastian Mechelk dem Team treu. Sie halten sich mit Training fit und wollen die Spieler von Bezirksklasse-Trainer Uwe Ripken langsam an ihr Niveau gewöhnen, um „einen Neubeginn zu starten“, wie Andresen sagt. Bis dahin ist es laut Mann aber noch ein „langer Weg. Die Jungs sollen erstmal überhaupt an den Herrenbereich herangeführt werden und in Ruhe lernen.“ Auch über Neuzugänge würde sich der Verein freuen, diese können sich dienstags und donnerstags um 20 Uhr im Sportzentrum Nord in Gamsen einfinden, das Training geht bis 22 Uhr.



VfL Wolfsburg in der Verbandsliga, MTV Gifhorn in der Landesliga

Auch bei den Damen des VfL Wolfsburg hatte es aus verschiedensten Gründen eine massive Kader-Reduzierung gegeben, weshalb die Mannschaft der Trainer Markus Weber und Harald Schlord sich aus der Oberliga abmeldete und künftig wieder in der Verbandsliga spielen wird. Bereits im Jahr zuvor hatten sich die Herren des MTV Gifhorn nach zwei Abstiegen von der Oberliga bis in die Verbandsliga aufgelöst, die ehemaligen Spieler aus der Ersten schlossen sich der Zweitvertretung an und starten wie in der vergangenen Saison wieder in der Landesliga. Dort sind auch die MTV-Damen beheimatet.

Die heimischen Staffeln

Verbandsliga 3 Männer

GfL Hannover II, MTV Dannenberg, MTV Gamsen (zurückgezogen), SC Langenhagen, SG Lachendorf/Eschede, TV Bornum, USC Braunschweig III, Vallstedt Vechelde Vikings II, VfL Wolfsburg.

Landesliga 4 Männer

FC Wenden, MTV Gifhorn, MTV Stederdorf, SG Heide Volleys, SG Lachendorf/Eschede II, SG Örtzetal, SV Olympia 92 Braunschweig, USC Braunschweig IV, VG Ilsede.

Verbandsliga 3 Frauen

VT Südharz, SC Langenhagen II, GfL Hannover II, TWG Göttingen, MTV Salzgitter, PSV Hannover, TSV Giesen Grizzlys, TC Hameln, VfL Wolfsburg.

Landesliga 7, Frauen

MTV Braunschweig, MTV 48 Hildesheim II, SF Aligse II, Vallstedt Vechelde Vikings, MTV Gifhorn, TSV Giesen Grizzlys II, VSG Düngen/Holle/Bodenburg.