31. März 2021 / 13:01 Uhr

MTV Gifhorn verlängert Verträge mit neun Spielern um Kapitän Krull

MTV Gifhorn verlängert Verträge mit neun Spielern um Kapitän Krull

Henning Kampen
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Bleiben beim MTV Gifhorn: Neben Kapitän Tobias Krull (r.) haben unter anderem auch Kim Kemnitz (v. l.) und Fabian Schröder ihre Verträge verlängert. 
Bleiben beim MTV Gifhorn: Neben Kapitän Tobias Krull (r.) haben unter anderem auch Kim Kemnitz (v. l.) und Fabian Schröder ihre Verträge verlängert.  © deisterpics/Stefan Zwing
Anzeige

Der Fußball-Oberligist MTV Gifhorn hat die Verträge mit neun Spielern um Kapitän Tobias Krull verlängert. In den kommenden Wochen laufen weitere Vertragsgespräche, auch mit potentiellen Neuzugängen.

Anzeige

Die laufende Saison ist noch nicht offiziell beendet, aber Fußball-Oberligist MTV Gifhorn kann als Tabellenvierter der Staffel Hannover/Braunschweig beruhigt die Planungen für die kommende Spielzeit angehen. Am Mittwoch gab der Verein die ersten Vertragsverlängerungen bekannt, mit Torhüter und Kapitän Tobias Krull sowie den Verteidigern Fabian Schröder, Arne Jaeger, Dominik Dünow, Kim Kemnitz, den Mittelfeldspielern Mario Petry und Lasse Denker, sowie den Angreifern Cedric Schröder und Malte Leese bleiben dem Team von Trainer Michael Spies diese neun Akteure auch in der kommenden Saison erhalten.

Anzeige

Verlängerungen der Routiniers wichtiges Zeichen

Gerade die Vertragsverlängerungen um die langjährigen MTV-Spieler wie Krull (seit 2013), Kemnitz oder auch Jaeger sind für Spies ein wichtiges Zeichen an die Mitspieler. „Wir haben einige Spieler, die schon länger dabei sind und die die Philosophie des MTV mittragen. Wir freuen uns, dass die Jungs verlängert haben und auch weiterhin bei uns bleiben.“ Aber: „Ebenso wichtig war es, dass mit Lasse Denker oder Dominik Dünow - der aus unserer A-Jugend hochgekommen ist - auch jüngere Spieler den Weg mit uns weitergehen wollen.“

Gespräche mit potenziellen Neuzugängen

Nach den Feiertagen sind weitere Vertragsgespräche geplant. „Wir haben schon viele positive Aussagen von anderen Spielern erhalten“, sagt Spies, der nicht ausschließen will, dass es auch Abgänge geben könnte, da „es immer auch Unwägbarkeiten wie beispielsweise einen weiter entfernten Arbeitsort gibt". Der Vertrag mit dem MTV-Coach wurde vor drei Wochen um eine weitere Spielzeit verlängert, auch seine Co-Trainer Daniel Spies und René Cassel bleiben den Gifhornern in der kommenden Saison treu.

Parallel zu den Verhandlungen mit den beim MTV unter Vertrag stehenden Spielern, könnte der Verein in den kommenden Wochen auch erste Zugänge präsentieren. „Wir sprechen überwiegend mit unseren eigenen Spielern, aber natürlich machen wir uns auch Gedanken und haben schon Gespräche mit möglichen Neuzugängen geführt“, bestätigt Spies.