07. März 2019 / 11:07 Uhr

Thomas Müller nach DFB-Aus: So reagieren Götze, Neureuther & Co. auf das Wut-Video des Bayern-Stars

Thomas Müller nach DFB-Aus: So reagieren Götze, Neureuther & Co. auf das Wut-Video des Bayern-Stars

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nach dem DFB-Aus von Thomas Müller stehen unter anderem BVB-Star Mario Götze und Ski-Ass Felix Neureuther hinter dem Weltmeister von 2014.
Nach dem DFB-Aus von Thomas Müller stehen unter anderem BVB-Star Mario Götze und Ski-Ass Felix Neureuther hinter dem Weltmeister von 2014. © imago
Anzeige

Thomas Müller hat seinem Ärger über das DFB-Aus des Bayern-Trios in einer eindeutigen Videobotschaft Luft gemacht. Von seinen Freunde, Weggefährten und ehemaligen Mitspielern bekommt der Weltmeister dafür viel Unterstützung.

Anzeige
Anzeige

Neben Mats Hummels und Jerome Boateng ist auch Thomas Müller dem radikalen Umbruch von Bundestrainer Joachim Löw zum Opfer gefallen. Nach seinem Rauswurf hat der Offensivmann des FC Bayern seinem Ärger via Facebook, Twitter und Instagram Luft gemacht. "Je länger ich darüber nachdenke, macht mich die Art und Weise, wie das Ganze abgelaufen ist, einfach sauer. Kein Verständnis habe ich vor allem für die suggerierte Endgültigkeit der Entscheidung. Mats, Jerome und ich sind immer noch in der Lage, auf Topniveau Fußball zu spielen." Auf seinen Online-Auftritt gab es jede Menge Reaktionen - unter anderem von (Ex-)Mannschaftskollegen, Spielerfrauen und anderen Spitzensportlern.

Mehr zum DFB-Beben

Ganze 651.000 Aufrufe brachte allein der Facebook-Post von Müller ein - noch einmal 672.000 Menschen erreichte die Abrechnung mit dem DFB bis zum Mittwoch um 22 Uhr via Instagram und Twitter. Neben den Likes von Juve-Star Sami Khedira, Ehefrau Lisa Müller, Bayern-Mitspieler Javi Martinez, dem ebenfalls aussortierten Jerome Boateng und vielen mehr hagelte es unter den 11.700 (!) Antworten der verschiedenen Posts auch zahlreiche Kommentare weiterer Prominenter.

Handball-Legende Kretzschmar unterstützt Müller nach seinem DFB-Aus

Handball-Legende Stefan Kretzschmar pflichtet dem aussortierten Müller bei: "Wenn man diese Entscheidung nicht selber treffen kann, wird es leider nie einen perfekten Zeitpunkt geben. Ich verstehe deinen Unmut. Es ist oft eine Frage des Stils und im Profifußball menschelt es immer seltener. Respekt für deine Leistung, Bomber. Hast uns allen bis jetzt viel Spaß bereitet und uns ganz oft sehr stolz gemacht. Bist einfach 'n guter Typ."

Internationale Pressestimmen: Jogi Löw wirft Müller, Hummels und Boateng aus dem DFB-Team

Thomas Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng ereilt das gleiche Schicksal: Die drei Weltmeister des FC Bayern gehören nicht mehr zum DFB-Team. Der SPORTBUZZER zeigt, wie die internationale Presse darauf reagiert. Zur Galerie
Thomas Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng ereilt das gleiche Schicksal: Die drei Weltmeister des FC Bayern gehören nicht mehr zum DFB-Team. Der SPORTBUZZER zeigt, wie die internationale Presse darauf reagiert. ©
Anzeige

Auch Spitzensportler wie die Ski-Stars Felix Neureuther und Thomas Dreßen, Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov und Ex-Bayern-Star Giovanne Elber unterstützen den Weltmeister von 2014. Neureuther richtet sich sogar direkt an die DFB-Verantwortlichen: "Immer schön Statements von Funktionären zu hören, die keine Ahnung vom Sport haben! Weiter kämpfen. Ich drück dir wie immer die Daumen." Sogar Simone Thomalla meldet sich zu Wort: "Ich bin deiner Meinung!!!", kommentierte die 53-Jährige den Post von Müller. Ex-Mannschaftskollege Mario Götze kommentierte Müllers Post mit drei "Kraftarm"-Emojis.

FCB-Star Boateng äußerte sich nach dem DFB-Aus via Instagram

Boateng hat sich bereits einen Tag nach dem DFB-Aus via Instagram ausführlich geäußert. In dem Post schrieb der 30-Jährige von einem "aufrichtigen Gespräch" mit Löw. Boateng werde "nicht weiter Teil des DFB-Teams sein", so die klare Aussage. Löw habe den Rauswurf damit begründet, dass "er in Zukunft jungen Spielern die Bühne bieten möchte und besonders im Hinblick auf die anstehenden Turniere der Mannschaft ein neues Gesicht geben möchte." Über dem Post sind vier Bilder zu sehen, die Boateng beim WM-Finale 2014 zeigen.

Nach DFB-Aus für Hummels, Boateng und Müller: Das sind die Nachfolger

Süle, Kehrer und Stark: Das sind die Nachfolge-Kandidaten für Jerome Boateng und Mats Hummels. Zur Galerie
Süle, Kehrer und Stark: Das sind die Nachfolge-Kandidaten für Jerome Boateng und Mats Hummels. ©

Die Reaktion des Bayern-Verteidigers fiel sehr emotional aus. "Ich bin traurig über diese Nachricht, weil es für mich immer das Allergrößte war, mein Land zu repräsentieren." Boateng sei "überzeugt, dass ich weiterhin auf höchstem Niveau spielen kann und werde das auch in Zukunft zeigen". Er brachte aber durchaus auch Verständnis für Löws Entscheidung auf. "Ich war selbst jung und darauf angewiesen, dass mir ältere Spieler Platz machen", erklärt der 76-malige Nationalspieler (ein Tor).

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt