27. Juni 2018 / 19:23 Uhr

Müller weint nach WM-Aus: Die Tränen der deutschen Nationalspieler

Müller weint nach WM-Aus: Die Tränen der deutschen Nationalspieler

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Thomas Müller weinte nach dem peinlichen WM-Aus gegen Südkorea. Er war nicht der Einzige…
Thomas Müller weinte nach dem peinlichen WM-Aus gegen Südkorea. Er war nicht der Einzige… © imago/ITAR-TASS
Anzeige

Nach der bitteren 0:2-Niederlage gegen Südkorea ist Deutschland erstmals in der WM-Vorrunde gescheitert. Einige Spieler konnten ihre Enttäuschung nach Abpfiff nicht verbergen. Bayern-Star Thomas Müller weinte. Die traurigen Bilder zum WM-Aus.

Anzeige
Anzeige

Dieses WM-Aus tut richtig weh – und das sieht man! Deutschland ist als amtierender Weltmeister bei der WM 2018 in Russland gescheitert – nach einer 0:2-Niederlage gegen Fußball-Zwerg Südkorea im entscheidenden Gruppenspiel. „Wir sitzen alle in dem Verliererboot“, sagte Thomas Müller nach dem Abpfiff. „Wir müssen das erst mal verarbeiten. Es ist peinlich, dass wir in dieser Gruppe als Letzter ausscheiden, mit so einem Kader, mit solchen Ansprüchen.“ Kurz zuvor zeigte er als einer von wenigen Spielern der DFB-Elf offen seine Emotionen und Tränen auf dem Platz.

Mehr zum WM-Aus

Die Stimmung in der Nationalmannschaft ist am Nullpunkt angekommen – nicht nur bei Müller –, auch Bayern-Teamkollege und DFB-Kapitän Manuel Neuer äußerte sich: „Wir sind ganz traurig, enttäuscht und sauer auf uns.“ Und das zeigen auch die Bilder direkt nach dem Spiel.

Tränen nach deutschem WM-Aus gegen Südkorea: Die Bilder

Thomas Müller kann seine Tränen nach dem Abpfiff nicht zurückhalten. Deutschland scheidet erstmals bei einer WM in der Gruppenphase aus. Zur Galerie
Thomas Müller kann seine Tränen nach dem Abpfiff nicht zurückhalten. Deutschland scheidet erstmals bei einer WM in der Gruppenphase aus. ©
Anzeige

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt