01. Mai 2022 / 14:43 Uhr

Bericht über mündliche Zusage: Star-Trainer Pep Guardiola vor Verlängerung bei Manchester City

Bericht über mündliche Zusage: Star-Trainer Pep Guardiola vor Verlängerung bei Manchester City

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Star-Trainer Pep Guardiola steht wohl vor einer Vertragsverlängerung bei Manchester City.
Star-Trainer Pep Guardiola steht wohl vor einer Vertragsverlängerung bei Manchester City. © IMAGO/NurPhoto (Montage)
Anzeige

Manchester City und Star-Trainer Pep Guardiola stehen offenbar kurz vor einer Ausweitung der Zusammenarbeit. Wie "The Sun" berichtet, hat der ehemalige Coach des FC Bayern dem Premier-League-Klub bereits seine mündliche Zusage gegeben. Demnach gehe es um eine Vertragsverlängerung bis 2025.

Startrainer Pep Guardiola steht Medienberichten zufolge kurz vor einer vorzeitigen Vertragsverlängerung bei Manchester City. Wie The Sun berichtet, hat der Ex-Bayern-Coach einer Verlängerung bis 2025 mündlich im Grundsatz zugestimmt. Offiziell bestätigt wurde das vom Verein bislang nicht. Guardiolas aktueller Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2023. Der Verbleib des 51 Jahre alten Spaniers in Manchester gilt als mitentscheidend im Transferpoker um Borussia Dortmunds Stürmer Erling Haaland.

Anzeige

Nach Sun-Angaben ist der Premier-League-Klub weiter die bevorzugte Wahl des 21-jährigen Norwegers – er würde demnach aber gerne sehen, dass Guardiola länger als bloß für eine Saison nach seinem möglichen in diesem Sommer Wechsel bleibt. Die Haaland-Familie kennt Manchester dabei gut: Auch Vater Alf-Inge Haaland hatte einst während seiner aktiven Profikarriere für City gespielt.

Guardiola-Rivale Jürgen Klopp hatte seinen Vertrag beim FC Liverpool erst vor wenigen Tagen bis zum Sommer 2026 verlängert. Die beiden früheren Bundesliga-Trainer und ihre Clubs liefern sich derzeit ein knappes Rennen um die Meisterschaft: Guardiolas Team nach einem 4:0 (1:0) bei Leeds United am Samstag vier Spieltage vor Saisonende weiter einen Punkt vor Jürgen Klopp und seinen Reds, die zuvor mit 1:0 (1:0) bei Newcastle United gewonnen hatten.