23. März 2017 / 08:02 Uhr

Muskuläre Probleme: Timo Werners DFB-Debüt endet vorzeitig

Muskuläre Probleme: Timo Werners DFB-Debüt endet vorzeitig

Antje Henselin-Rudolph
Leipziger Volkszeitung
Timo Werner im Zweikampf mit Gary Cahill
Timo Werner im Zweikampf mit Gary Cahill © Imago
Anzeige

Der Stürmer von RB Leipzig wird im WM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan nicht dabei sein.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Das Debüt von RB Leipzigs Timo Werner im Trikot der DFB-Elf ist wahrscheinlich früher beendet als von Bundestrainer Joachim Löw und vom Stürmer selbst erhofft. Der 21-Jährige klagte bereits während der Partie gegen England am Mittwochabend über muskuläre Probleme, wurde deshalb auch in der 77. Minute für Thomas Müller ausgewechselt. "Am Sonntag wird er nicht einsatzfähig sein", so Löw.

Zuvor hatte Werner eine ordentliche Leistung in seinem ersten Einsatz mit dem Adler auf der Brust abgeliefert. "Er ist wahnsinnig viel gelaufen. Man merkt, dass er in der Defensive schon gut geschult ist, im Anlaufen", so der Bundestrainer. "Er hat lange Wege gemacht. Insgesamt hat er sehr engagiert gespielt."

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr zum Thema

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt