18. November 2018 / 15:00 Uhr

7:0 - Hansa Rostock erreicht Landespokal-Viertelfinale

7:0 - Hansa Rostock erreicht Landespokal-Viertelfinale

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Der Rostocker Jonas Hildebrandt (l.), der hier vom Güstrower Hendrik Löhning attackiert wird, eröffnete den Torreigen per Kopfballtor.
Der Rostocker Jonas Hildebrandt (l.), der hier vom Güstrower Hendrik Löhning attackiert wird, eröffnete den Torreigen per Kopfballtor. © Johannes Weber
Anzeige

Der Drittligist lässt gegen das Verbandsliga-Team des Güstrower SC nichts anbrennen. Anton Donkor mit drei Treffern bester Hansa-Torschütze.

Anzeige
Anzeige

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat am Sonntag das Viertelfinale im Landespokal erreicht. Die Elf von Trainer Pavel Dotchev setzte sich souverän vor rund 1500 Zuschauern mit 7:0 (4:0) beim Verbandsligisten Güstrower SC (6. Liga) durch. Auf wen der Koggenklub in der Runde der letzten acht Mannschaften trifft, wird am Montag um 18 Uhr im Vereinsheim des SV Pastow ausgelost.

So lief das Spiel: Der Liveticker zum Nachlesen

Die Rostocker lösten die Pflichtaufgabe in der Barlachstadt seriös. Schon nach fünf Minuten versenkte Jonas Hildebrandt eine Flanke von Lukas Scherff per Kopfball im GSC-Gehäuse. Hansa blieb am Drücker, legte durch Anton Donkor (19.) das zweite Tor nach. Das 2:0 durch Donkor bereitete Marco Königs vor, der danach selber zweimal zum 4:0-Pausenstand traf.

Bildergalerie: Güstrower SC - FC Hansa Rostock 0:7

Der FC Hansa setzte sich mit 7:0 beim Güstrower SC durch. Zur Galerie
Der FC Hansa setzte sich mit 7:0 beim Güstrower SC durch. ©
Anzeige

Zur zweiten Hälfte kamen bei den Gästen Mirnes Pepic (für Marco Königs) und Johann Berger (für Julian Riedel) neu in die Partie. Letztgenannter brachte Güstrows Enrico Karg in der 53. Minute im eigenen Strafraum zu Fall. Den Elfmeter von GSC-Kicker Sava Mihajlovic parierte Hansa-Torhüter Alexander Sebald. Danach ließ der FC Hansa noch drei Tore durch Merveille Biankadi (64.) und Anton Donkor (67., 80.) folgen.

Mehr zum FC Hansa Rostock

Für den FC Hansa geht's bereits am kommenden Freitag (19 Uhr) in der 3. Liga mit dem Auswärtsspiel beim VfL Sportfreunde Lotte weiter. Ein Tag später steigt für den Güstrower SC die nächste Aufgabe in der Verbandsliga, auswärts bei Aufsteiger SV Hanse Neubrandenburg.

Güstrower SC: Kirsch - Bartelt, Boy, Plate, Bildhauer (82. Möller) - Fichelmann - Karg (72. Peters), Reister (46. Runzer), Schuller, Löhning - Mihajlovic
FC Hansa: Sebald - Ofosu-Ayeh, Reinthaler, Riedel (46. Berger), Scherff - Bischoff, Hildebrandt - Rankovic, Biankadi, Donkor - Königs (46. Pepic).
Tore: 0:1 Hildebrandt (5.), 0:2 Donkor (19.), 0:3, 0:4 Königs (27., 40.), 0:5 Biankadi (64.), 0:6 Donkor (67.).
Schiedsrichter: Dominic Koch (Wismar).
Zuschauer: 1500.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt