25. Mai 2019 / 13:24 Uhr

4:1 gegen Torgelow: Hansa Rostock holt Landespokal zum fünften Mal in Folge

4:1 gegen Torgelow: Hansa Rostock holt Landespokal zum fünften Mal in Folge

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kapitän Oliver Hüsing hebt den Landespokal hoch, den Hansa Rostock zum fünften Mal in Folge gewonnen hat.
Kapitän Oliver Hüsing hebt den Landespokal hoch, den Hansa Rostock zum fünften Mal in Folge gewonnen hat. © Johannes Weber
Anzeige

Die Elf von Trainer Jens Härtel setzt sich souverän gegen den Oberligisten durch. Pascal Breier schnürt Doppelpack und wird zum Man of the Match gewählt.

Neustrelitz. Die Drittliga-Profis des FC Hansa Rostock sind im Landespokalfinale mit einem 4:1 (2:0)-Sieg gegen Oberligist Torgelower FC Greif ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Damit startet der Drittligist in der kommenden Saison erneut im DFB-Pokalwettbewerb und hat bereits rund 125 000 Euro Antrittsgeld sicher. Die Hansa-Tore in der einseitigen Partie vor 2565 Zuschauern erzielten Tanju Öztürk (9.), Pascal Breier (38., 58.) und Maximilian Ahlschwede (76.). Für den Ehrentreffer sorgte Kevin Riechert per Handelfmeter. Mit ihrem insgesamt sechsten Pokalgewinn zogen die Hanseaten mit Rekord-Cupsieger FC Schönberg gleich.

Anzeige

So lief das Spiel: Der Liveticker zum Nachlesen

Beim Frühstückskick zu ungewohnt früher Zeit (10.30 Uhr) waren die Drittliga-Profis von Beginn an hellwach. Ohne ihren erneut verletzt fehlenden Stammkeeper Ioannis Gelios nahmen die Rostocker die Partie sehr ernst. Öztürk per Kopf nach einer Ecke und Breier nach Zuspiel von Biankadi brachten die Ostseestädter schon in der ersten Halbzeit auf Siegkurs. Die Torgelower versuchten mit körperbetontem Spiel gegenzuhalten, profitierten aber bei ihren Torgelegenheiten von Nachlässigketen der Hanseaten. In der gefährlichsten Szene der ersten Hälfte, einem Freistoß von Juszczak, war FCH-Keeper Sebald auf dem Posten (20.).

Bilder zum Landespokalfinale:

Beim Landespokalfinale 2019 in Neustrelitz waren 2565 Zuschauer dabei. Zur Galerie
Beim Landespokalfinale 2019 in Neustrelitz waren 2565 Zuschauer dabei. ©

Die Vorentscheidung besorgte Breier eine knappe Viertelstunde nach der Pause mit seinem zweiten Treffer. Der Doppeltorschütze nach der Partie auch zum „Man of the Match" gekürt. Ahlschwede erhöhte später zum 4:0. Vor dem Torgelower Ehrentor per Elfmeter war Amaury Bischoff der Ball bei der Annahme an die Hand gesprungen. Einen 20-m-Schuss von Stövesand parierte Sebald (85.).

Mehr zum FC Hansa Rostock

Die Rostocker verabschiedeten sich nach ihrem höchsten Finalsieg der vergangenen fünf Jahre in den Urlaub. Trainingsstart ist am 17. Juni.

So sieht die Torjägerliste im Landespokal nach dem Endspiel aus:

Marvin Wanitzek gegen den Rostocker Pascal Breier (r.). Zur Galerie
Marvin Wanitzek gegen den Rostocker Pascal Breier (r.). ©

Torgelower FC: Beyer - Tiede, Mista, Riechert, Galoch - Schmidt, Juszczak (83. Runge) - Korczynski (72. Puchniarski), Stövesand, Jurkow (90. Hink) - Ropiejko.*
FC Hansa:
* Sebald - Hüsing, Bischoff, Riedel - Ahlschwede, Hildebrandt (71. Bülow), Öztürk, Rieble - Soukou, Breier (89. Williams), Biankadi (79. Donkor).
Tore: 0:1 Öztürk (8.), 0:2, 0:3 Breier (38., 58.). 0:4 Ahlschwede (77.), 1:4 Riechert (82./Strafstoß).
Schiedsrichter: Florian Markhoff (Rostock).
Zuschauer: 2565.