18. Oktober 2021 / 09:58 Uhr

Nach 0:2: Alexander Möhl sichert RSV Eintracht beim Greifswalder FC einen Punkt

Nach 0:2: Alexander Möhl sichert RSV Eintracht beim Greifswalder FC einen Punkt

Mirko Jablonowski
Märkische Allgemeine Zeitung
Alexander Möhl (l. RSV), Maxim Matusczyk (r. Ludwigsfelde), RSV Eintracht 1949 - Ludwigsfelder FC, 3. Spieltag, Oberliga Nord, Saison 21/22, 18.08.2021, Fussball, Stahnsdorf, Foto: Benjamin Feller
Alexander Möhl (l.) traf wenige Minuten nach seiner Einwechslung zum 2:2-Endstand. © Benjamin Feller/Archivbild
Anzeige

NOFV-Oberliga Nord: Die Gästemannschaft von Trainer Patrick Hinze verschläft beim GFC die erste halbe Stunde und kommt dann stark zurück in die Partie.

Greifswalder FC – RSV Eintracht 1949 2:2 (2:1). Tore: 1:0 Joseph Charles Richardson II (15.), 2:0 Michael Mario Brandis Scavuzzo (27.), 2:1 Tim Schönfuß (45.), 2:2 Alexander Möhl (70.). Nachdem die Gäste in den ersten 30 Minuten noch gar nicht auf dem Platz waren und Glück hatten, nicht höher in Rückstand zu liegen, drehte sich die Partie nach dem Anschlusstreffer kurz vor der Pause.

Anzeige

 „In der zweiten Halbzeit haben die Jungs das richtig gut gemacht und hatten am Ende sogar noch die Chancen zum Sieg. Das wäre aber auch zu viel des Guten gewesen“, wusste RSV-Trainer Patrick Hinze, der bei der Einwechslung von Alexander Möhl ein glückliches Händchen bewies. Der Kicker mit der Rückennummer 18 sicherte seinem Team mit einem kuriosen Treffer von der rechten Seite das Remis.

RSV Eintracht 1949: Hemicker – Buchholz, Ring, Matjaz, Kruska (89. Mautsch) – Schönfuß, Kausch – Heinze (62. Möhl), Krüsemann (46. Misch), Rauch (83. Dag) – Rohde (89. Schüttler).