06. April 2019 / 17:25 Uhr

Nach 1:2 - RB Leipzig dreht Partie in Leverkusen

Nach 1:2 - RB Leipzig dreht Partie in Leverkusen

Guido Schäfer
Leipziger Volkszeitung
LEVERKUSEN,GERMANY,06.APR.19 - SOCCER - 1. DFL, 1. Deutsche Bundesliga, Bayer 04 Leverkusen vs RasenBallsport Leipzig. Image shows Sven Bender (Leverkusen) and Timo Werner (RB Leipzig). keywords: goal. Photo: GEPA pictures/ Roger Petzsche - DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video. - For editorial use only. Image is free of charge
Nach toller Einzelleistung trifft Timo Werner im Spiel bei Bayer 04 Leverkusen zum 2:2. © GEPA pictures
Anzeige

Nach einer durchwachsenen ersten Spielhälfte drehten die Roten Bullen im zweiten Durchgang mächtig auf und erspielten den verdienten 4:2-Auswärtserfolg. 

Anzeige
Anzeige

Leverkusen. Marcel Sabitzer, Timo Werner, Emil Forsberg und Matheus Cunha treffen vor 28845 Fans in der BayArena und halten RB Leipzig auf Champions-League-Kurs. In der ersten Halbzeit hatte nichts auf einen Leipziger Dreier hingewiesen, war Bayer Leverkusen klar besser, hätte höher als 2:1 führen müssen. Nach dem Wechsel drehten die Roten Bullen auf, drehten die Partie und feierten den sechsten Auswärtssieg in Folge. Mit 55 Punkten hat RB schon jetzt mehr Punkte als nach dem letzten Spieltag der Vorsaison.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum 4:2 in Leverkusen im April 2019

Bayer 04 Leverkusen - RB Leipzig (2:4) Zur Galerie
Bayer 04 Leverkusen - RB Leipzig (2:4) ©
Anzeige

Rein ins Spiel. Timo Werner jagt dem Ball nach acht Minuten drüber. Eineinhalb Gegenzüge später legt Willi Orban Kevin Volland - Kai Havertz lässig mit links ins linke Eck zum 1:0 (11.). Das Foul des RB-Kapitäns - unnötig hoch drei. 15.: Julian Brandt stark auf Volland, Peter Gulacsi verhindert mit Glanztat das 2:0 der Gastgeber. Dann wird Emil Forsberg am Strafraum gelegt. Marcel Sabitzer verwandelt wie schon beim 3:1 in Stuttgart direkt zum 1:1 - kann man so machen. Das nächste Traumtor schlägt in der 23. Minute im RB-Kasten ein - Havertz’ Linksschuss aus der Drehung klatscht vom Innenpfosten ins Tor - 2:1.

DURCHKLICKEN: Die Einzelkritik zum Spiel in Leverkusen

(1) Peter Gulacsi: Bester Rasenballer, hält die Seinen im Spiel. Note 1. Zur Galerie
(1) Peter Gulacsi: Bester Rasenballer, hält die Seinen im Spiel. Note 1. ©

Kurz darauf verhindert Gulacsi gegen Volland das 3:1 - Leon Bailey hatte nach gewonnenem Laufduell gegen Lukas Klostermann geflankt. 37.: Timo Werner sprintet aufs Bayer-Tor, legt sich den Ball einen Mü zu weit vor, Charles Aranquiz rettet. 39.: Bayer weiter und wieder gefährlich, Brandt hat nach Pass von Mitchell Weiser das 3:1 auf dem linken Fuß. RB taucht in persona Forsberg noch einmal erwähnenswert vorm Gehäuse der Gastgeber auf - dann ist Pause. Bayer führt 2:1, könnte/müsste 4:1 führen. RB ist gegen spritzig-inspirierte Leverkusener immer einen Schritt langsamer.

DURCHKLICKEN: Die Stimmen zum Spiel bei Bayer 04 Leverkusen

Marcel Sabitzer (RB Leipzig): Wir haben in der zweiten Hälfte das System gut umgestellt und hatten dadurch einen viel besseren Zugriff. Wir sind nach einer harten Woche im zweiten Durchgang gut zurückgekommen. Das war heute ein wichtiger Big Point in Richtung Champions League! Zur Galerie
Marcel Sabitzer (RB Leipzig): "Wir haben in der zweiten Hälfte das System gut umgestellt und hatten dadurch einen viel besseren Zugriff. Wir sind nach einer harten Woche im zweiten Durchgang gut zurückgekommen. Das war heute ein wichtiger Big Point in Richtung Champions League!" ©

Wiederbeginn, Coach Ralf Rangnick mit zwei Wechseln. Nordi Mukiele ersetzt den gegen Bailey überforderten Klostermann, Matheus Cunha kommt für Amadou Haidara. 51.: Bailey alleine durch, Hammer oben links - 3:1? Nein, der Video-Assisten funkt Abseits. RB steht jetzt besser, kompakter, hat das wilde Bayer-Spiel beruhigt - und kommt zum 2:2. Forsberg setzt Werner ein, der kurvt nach innen, zieht mit rechts ab, Ausgleich in der 64. Minute. Und RB bleibt auf dem Gaspedal. Nach Marcel Halstenbergs Flanke unterläuft Weiser eln Handspiel - Elfmeter nach Intervention der Kölner Video-Combo. Forsberg verwandelt zum Leipziger 3:2 (72.). Alaraio köpfelt danach knapp am Tor und dem 3:3 vorbei. Bayer stemmt sich gegen die dritte Niederlage in Folge, RB fightet um den sechsten (!) Auswärtssieg in Folge. 83.: Das Tor des Jahres! Cunha dreht eine Pirouette um Weiser, lupft den Ball über Keeper Lukas Hradecky - 4:2.

Aus, Ende, RB bleibt in der Spur und Dritter. Kommende Woche kommt Wolfsburg nach Leipzig.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt