10. Januar 2022 / 19:46 Uhr

Nach 14-tägiger Pause: Empor Rostock ist wieder am Ball

Nach 14-tägiger Pause: Empor Rostock ist wieder am Ball

Stefan Ehlers
Ostsee-Zeitung
Trainingsauftakt beim HC Empor Rostock - vorn Per Oke Kohnagel (l.) und Torhüter Robert Wetzel. Rechts: Trainer Till Wiechers.
Trainingsauftakt beim HC Empor Rostock - vorn Per Oke Kohnagel (l.) und Torhüter Robert Wetzel. Rechts: Trainer Till Wiechers. © Sebastian Heger
Anzeige

Der Start ins neue Handballjahr ist vollzogen. Der HC Empor Rostock ist wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Kapitän Tim Völzke strebt Comeback zum Rückrundenstart an.

Die Pflicht ruft. Nach zweiwöchigem Urlaub sind die Handballer des HC Empor Rostock am Montagabend wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. „Wir waren nicht lange raus, aber mir hat die Pause gereicht. Ich habe mich gefreut, alle wiederzusehen“, sagte Rechtsaußen Richard Lößner.

Anzeige

In der ersten Übungseinheit des neuen Jahres standen für die Spieler, die sich in der vergangenen Woche mit individuellem Lauf- und Krafttraining fit gehalten hatten, vor allem Mobilitäts-, Stabilitäts-, Kraft- und Athletikübungen auf dem Programm.

Mehr zum HC Empor

„Das geht aber schnell in den handballerischen Bereich. Viel Zeit haben wir ja nicht“, meinte Trainer Till Wiechers mit Blick auf den Rückrundenstart am 2. Februar gegen den VfL Lübeck-Schwartau (19 Uhr, Stadthalle).

Schwerpunkte in den kommenden drei Wochen sind die Verbesserung des Tempospiels, die Arbeit am Positionsangriff sowie an der 4:2-Abwehr.

Beim Auftakt waren bis auf Marc Pechstein (Boosterimpfung) alle dabei. Philipp Asmussen trainierte individuell. Kapitän Tim Völzke und Torhüter Leon Mehler, die zuletzt verletzungsbedingt gefehlt hatten, setzten ihr Rehaprogramm fort. „Ich bin guten Mutes, dass ich bis zum ersten Spiel wieder fit bin. Das ist das Ziel“, sagte Völzke.

Am 25. Januar bestreitet der HCE, der als Tabellensechster der 2. Bundesliga überwintert, ein Trainingsspiel gegen den Bundesligisten HSV Hamburg. Acht Tage später geht es wieder um Punkte.