17. Juni 2016 / 10:50 Uhr

Nach Angriff auf Touristen: Sechs russische Hooligans in Köln festgenommen

Nach Angriff auf Touristen: Sechs russische Hooligans in Köln festgenommen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Russische Hooligans
Russische Hooligans © imago
Anzeige

Die Kölner Polizei hat alle sechs russischen Fußball-Hooligans, die am Donnerstagabend auf der Domplatte spanische Touristen angriffen und zwei Personen verletzt hatten, mittlerweile festgenommen. Dies bestätigte die Polizei am Freitagmorgen.

Anzeige
Anzeige

Die Kölner Beamten werden nun Kontakt zu den französischen Behörden aufnehmen, um festzustellen, ob die Festgenommenen möglicherweise an Krawallen bei der EM in Frankreich beteiligt waren. Zunächst waren nur fünf der Krawallmacher in Gewahrsam genommen worden.

Der zunächst geflüchtete sechste Tatverdächtige wurde in der Nacht zum Freitag am Flughafen Köln/Bonn festgenommen. Der 30-Jährige saß nach Angaben der Polizei bereits am Gate für die Weiterreise nach Ibiza. Zwei Personen wurden bei dem Angriff auf der Domplatte verletzt, einer der Spanier erlitt einen Nasenbeinbruch. Sie konnten inzwischen das Krankenhaus verlassen.

Die Russen waren zuvor zur EM nach Frankreich gereist. "Nach inzwischen ausgewerteten Unterlagen sind die Russen am 10. Juni mit dem Flugzeug von Moskau nach Marseille gereist und am 16. Juni zur Mittagszeit mit dem Zug von Brüssel nach Köln gefahren", gab die Polizei bekannt.

Bei den "alkoholisierten jungen Männern" stellten die Polizisten Tickets für zwei Spiele der russischen Nationalmannschaft gegen England und die Slowakei sowie hooligantypische Gegenstände zur Vermummung und zum Schutz der Zähne sicher. Rund um das Spiel England - Russland war es in Marseille am vergangenen Samstag zu schweren Ausschreitungen mit 35 Verletzten gekommen. Ein Engländer schwebte tagelang in Lebensgefahr.

(SID)

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus National
Sport aus aller Welt