06. Februar 2021 / 18:55 Uhr

Derby-Rückkehr im Video: Hannover 96 mit Rock'n'Roll und Bengalofeuer

Derby-Rückkehr im Video: Hannover 96 mit Rock'n'Roll und Bengalofeuer

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Rund 200 Fans von Hannover 96 auf dem Weg zur HDI-Arena.
Rund 200 Fans von Hannover 96 auf dem Weg zur HDI-Arena. © Tobias Morchner
Anzeige

Hannover 96 reiste kurz nach dem Derbysieg wieder zurück zur HDI-Arena. Dort warteten rund 200 Fans der Roten, um die Mannschaft gebührend zu feiern. Die Stimmung vor der Arena und in einem der 96-Mannschaftsbusse gibt es hier in mehreren Videos zu sehen.

Anzeige

Derbysieger, Derbysieger, hey, hey! Etwa 200 Fans empfingen die beiden Mannschaftsbusse von Hannover 96 am Samstagnachmittag an der HDI-Arena. Die Stimmung: Ausgelassen und friedlich, allerdings musste die Polizei häufiger an die Corona-Regeln erinnern. Sowohl die Fanszene als auch Familien mit Kindern und Rentnern feierten die Rückkehr der Derby-Sieger.

Anzeige

Bereits an Autobahnbrücken an der A2 feierten Fans mit Bengalos den vorüberfahrenden Derby-Siegertross. Eskortiert von sechs Mercedes-Bussen aus Braunschweig kamen die beiden Mannschaftsbusse am Nachmittag an der Robert-Enke-Straße. Ein Video aus dem Bus zeigt die Sicht der Spieler: Mit dem Song "Thunderstruck" von AC/DC aus dem Buslautsprecher. Rock'n'Roll für die Derbysieger.

Video aus dem 96-Mannschaftsbus: So erlebten die Derbysieger die Rückkehr nach Hannover

Vor dem Courtyard-Hotel standen bereits Fans mit Bengalos und Rauchtöpfen und feierten die Derbysieger bis zur Einfahrt ins Stadion. Die Polizei überwachte die Fanfeier, an der Ultras ebenso teilnahmen wie Familien, Kinder und Rentner. Es gab mehrere Durchsagen und Mahnungen, sich an die Corona-Regeln und den Abstand zu halten. Nicht alle hielten sich dran, aber die Stimmung blieb friedlich.

Die Derbysieger kehren nach Hannover zurück – die Stimmung vor der HDI-Arena

Die Spieler stiegen aus den Bussen in ihre privaten PKWs, Fans besangen die Derbysieger, klopften auf Motorhauben, aber es stieg kein Spieler aus. Die Profis sind angewiesen, sich wegen der ständigen Testungen und der Corona-Regeln nicht auf Versammlungen aufzuhalten.


Hannover 96 feiert den Derbysieg in der Kabine im Eintracht-Stadion

Bereits in der Kabine in Braunschweig gab es eine Derby-Kabinen-Party. Zwei Derbysiege in einem Jahr, das gab es zuletzt vor 30 Jahren.

Mehr zum Derby

Alles Weitere zum Derby findet ihr hier beim SPORTBUZZER - unter anderem jede Menge Fotos, den Spielbericht und die Reaktionen.