09. März 2020 / 11:39 Uhr

Nach doppeltem Rückstand: A-Jugend des SSV Vorsfelde schlägt Wolfenbüttel

Nach doppeltem Rückstand: A-Jugend des SSV Vorsfelde schlägt Wolfenbüttel

Axel Meierhoff
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Hat Moral bewiesen: Die A-Jugend des SSV Vorsfelde (am Ball, Kevin Houschka).
Hat Moral bewiesen: Die A-Jugend des SSV Vorsfelde (am Ball, Kevin Houschka). © Tim Schulze
Anzeige

Die A-Jugend des SSV Vorsfelde holte gegen den MTV Wolfenbüttel nach zweimaligem Rückstand ein 4:2 (1:2) und bleibt Zweiter. Zwei weitere heimische Nachwuchs-Landesliga-Klubs mussten sich dagegen geschlagen geben.

Anzeige
Anzeige

A-Jugend Landesliga

SSV Vorsfelde – MTV Wolfenbüttel 4:2 (1:2). Weil der Platz in Wolfenbüttel unbespielbar war, wurde kurzerhand das Heimrecht getauscht. In der ersten Hälfte geriet der SSV zweimal in Rückstand, konnte das Match am Ende aber drehen. „In der zweiten Hälfte waren wir körperlich präsenter und gewannen unsere Zweikämpfe. Dadurch hatten wir einige Torchancen“, berichtete SSV-Coach Michael Mokry – und SSV-Torwart Aaron Sierck musste zudem noch einen Foulelfmeter entschärfen (40.). Mokry: „Das 4:2 geht absolut in Ordnung. So war es für Andre Thiele und mich als neue Trainer der A-Jugend ein gelungener Start nach der Winterpause.“

Tore: 0:1 (14.) Jovanovic, 1:1 (19.) Schulz, 1:2 (34.) Göktay, 2:2 (59.) Bäcker, 3:2 (78.) Schulz, 4:2 (81.) Houschka.

Mehr heimischer Fußball

B-Jugend Landesliga

1.SC Göttingen 05 – SSV Vorsfelde 4:1 (1:1). Die Gäste wollten kompakt stehen und mit schnellem Umschaltspiel nach vorne kommen. „Das lief auch alles eigentlich nach Plan, bis wir durch einen aus meiner Sicht unberechtigten Elfmeter das 1:2 bekamen“, ärgerte sich SSV-Trainer Dietmar Kahrens. „Für uns war mehr drin. Unser Manko war die fehlende Cleverness vor dem gegnerischen Tor. Ich mache den Jungs aber keinen Vorwurf, denn grundsätzlich haben wir umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Aufgrund der Spielanteile war die Niederlage letztlich gerechtfertigt."

Tore: 1:0 (12.) Tahiri, 1:1 (21.) Hitschfeld, 2:1 (57.) Morina (Foulelfmeter), 3:1 (79.) Morina, 4:1 (80.) Atashfaraz.

B-Jugend-Landesliga: SSV Vorsfelde - MTV Gifhorn.

B-Jugend-Landesliga: SSV Vorsfelde - MTV Gifhorn. Zur Galerie
B-Jugend-Landesliga: SSV Vorsfelde - MTV Gifhorn. © Roland Hermstein

C-Jugend Landesliga

MTV Gifhorn – VfB Peine 0:1 (0:1). „Peine war ein der ersten Halbzeit stark, wir waren es in der zweiten Hälfte“, bilanzierte MTV-Trainer Marian Rutka. Die Gäste gingen früh in Führung, nach der Pause wurde der MTV stärker und kam zu drei hochkarätigen Torchancen – nutzte diese aber nicht. Rutka: „Eigentlich wäre ein Remis gerecht gewesen. Aber die Kleinigkeiten haben das Spiel entschieden. Am Ende haben wir noch mal aufgemacht und alles nach vorn geworfen. Leider konnten wir auch klarste Torchancen nicht nutzen.“

Tor: 0:1 (6.).