01. September 2020 / 20:26 Uhr

Nach einem halben Jahr ohne Fans: VfL Wolfsburg testet in Magdeburg vor Zuschauern

Nach einem halben Jahr ohne Fans: VfL Wolfsburg testet in Magdeburg vor Zuschauern

Engelbert Hensel, Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Diesmal vor Zuschauern: Der VfL Wolfsburg testet am Samstag in Magdeburg.
Diesmal vor Zuschauern: Der VfL Wolfsburg testet am Samstag in Magdeburg. © Boris Baschin
Anzeige

Wegen der Corona-Pandemie durften lange Zeit keine Zuschauer in die Stadien - und eigentlich ist das auch immer noch so. Doch für das Testspiel des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg am Samstag beim 1. FC Magdeburg gibt's eine Sondergenehmigung, Fans werden dabei sein.

Anzeige

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg testet am Samstag (15.30 Uhr) bei Drittligist 1. FC Magdeburg – es ist die erste Partie seit langem wieder vor Zuschauern. 2500 Fans dürfen dabei sein. Die Landesregierung erteilte eine entsprechende Sondergenehmigung, so Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) zur Deutschen Presse-Agentur.

Anzeige

Damit ermöglicht das Land Sachsen-Anhalt, dass der 1. FCM vor deutlich größerer Fankulisse auflaufen darf als es die aktuellen Corona-Regeln erlauben. Laut Verordnung sind maximal 1000 Teilnehmer an der frischen Luft erlaubt – jedoch explizit Ausnahmen für Sportveranstaltungen möglich. Bei diesen Sonderfällen müssen neben dem zuständigen Gesundheitsministerium der Stadt auch das Gesundheits- und Innenministerium dem Corona-Schutzkonzept zustimmen.

Der VfL Wolfsburg bestreitet sein erstes Testspiel in der Saisonvorbereitung 2020/21 gegen den Zweitliga-Nachbarn Eintracht Braunschweig Zur Galerie
Der VfL Wolfsburg bestreitet sein erstes Testspiel in der Saisonvorbereitung 2020/21 gegen den Zweitliga-Nachbarn Eintracht Braunschweig ©

Für den VfL ist es das erste Spiel vor Zuschauer seit fast einem halben Jahr. Die letzte Begegnung, bei der Fans mit im Stadion gewesen waren, war das Heimspiel gegen RB Leipzig. Damals hatten sich beide Mannschaften 0:0 getrennt. Es folgte das Achtelfinal-Hinspiel der Europa-League gegen Schachtar Donezk (1:2) bereits ohne Zuschauer, ehe der Spielbetrieb für zwei Monate pausieren musste.

Beim Test in Magdeburg könnte Daniel Ginczek wieder für den VfL auflaufen, der Stürmer trainierte nach seinen Knieproblemen am Dienstag wieder mit dem Team.