25. August 2019 / 06:59 Uhr

Nach Handspiel-Ärger gegen FC Bayern: Das sagt Schiedsrichter Marco Fritz zu den Schalke-Vorwürfen

Nach Handspiel-Ärger gegen FC Bayern: Das sagt Schiedsrichter Marco Fritz zu den Schalke-Vorwürfen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Handspiel? Der Ball fliegt Bayerns Ivan Perisic an den Arm. Schiedsrichter Marco Fritz äußerte sich nach dem Spiel zu den zwei strittigen Szenen gegen den FC Schalke 04.
Handspiel? Der Ball fliegt Bayerns Ivan Perisic an den Arm. Schiedsrichter Marco Fritz äußerte sich nach dem Spiel zu den zwei strittigen Szenen gegen den FC Schalke 04. © imago images / Horstmüller
Anzeige

Gleich zwei Hand-Elfmeter hätte der FC Schalke 04 bei der 0:3-Niederlage gegen den FC Bayern nach Ansicht von S04-Trainer David Wagner erhalten müssen. Nach dem Spiel äußerte sich Schiedsrichter Marco Fritz zu den strittigen Szenen - und würde im Nachhinein anders entscheiden. 

Anzeige
Anzeige

Vor der Saison, merkte Schalkes Trainer David Wagner an, hatte es eigens eine Schiedsrichter-Schulung gegeben - "deshalb verstehe ich das nicht", fügte der 47-Jährige schon in einem etwas anderen Ton an. Keine Frage, Wagner war bedient. Bei der klaren 0:3-Heimniederlage gegen den FC Bayern hätte der Unparteiische Marco Fritz (zumindest nach einem Hinweis von Videobeweis-Assistent Bastian Dankert) seiner Meinung nach gleich zwei Hand-Elfmeter für seine Mannschaft pfeifen müssen. Doch der Pfiff blieb jeweils aus. Zudem kam der Videobeweis gar nicht erst zum Einsatz.

Mehr vom SPORTBUZZER

Schiedsrichter Marco Fritz: "Würde wahrscheinlich anders entscheiden"

Nach dem Spiel bezog Schiedsrichter Fritz im ZDF-Sportstudio Stellung. "Ich würde es wahrscheinlich anders entscheiden, kann aber nachvollziehen, dass ich nicht rausgeschickt wurde, weil es keine hundertprozentige Fehlentscheidung von mir war", so der 41-Jährige. Die erste strittige Aktion gab es in der 56. Minute. Bei einem Schalker Kopfball wurde Bayern-Verteidiger Benjamin Pavard aus kurzer Distanz angeköpft. Mit dem Rücken zum Spielgeschehen prallte der Ball an die linke Hand des französischen Weltmeisters von 2018. "Die erste Szene ist für mich unabsichtlich", erklärte Fritz.

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Sieg beim FC Schalke 04

Dank Robert Lewandowski hat der FC Bayern den ersten Sieg der Bundesliga-Saison eingefahren. Der Rekordmeister gewann bei den Debüts der Neuzugänge Lucas Hernandez, Philippe Coutinho und Ivan Perisic beim FC Schalke 04. Zur Galerie
Dank Robert Lewandowski hat der FC Bayern den ersten Sieg der Bundesliga-Saison eingefahren. Der Rekordmeister gewann bei den Debüts der Neuzugänge Lucas Hernandez, Philippe Coutinho und Ivan Perisic beim FC Schalke 04. ©
Anzeige

Schalke-Coach Wagner: "Das war eine hundertprozentige Torchance"

Auch Bayern-Coach Niko Kovac sah in dieser Situation keinen Regelverstoß. "Der Benji kriegt den Ball von hinten an den Arm. Wir haben eine neue Regelkunde, jedes Jahr gibt es was Neues, und sollte der Ball oberhalb der Schulter sein, dann muss man dort ganz klar Elfmeter geben - die Hand war aber unterhalb der Schulter. Und er kann sich ihn ja nicht abschneiden...", meinte der 47-Jährige. Schalkes Wagner hatte geschimpft: "Das war eine hundertprozentige Torchance. Der Ball geht aufs Tor, er spreizt den Arm ab – und der Ball geht eben nicht aufs Tor."

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Bayern-Trainer Kovac zur Perisic-Szene: "Kann man über Elfmeter reden"

In der 63. Minute wehrte dann der im Strafraum stehende Bayern-Neuzugang Ivan Perisic einen Freistoß von S04-Profi Daniel Caligiuri als Teil der Mauer mit der Hand ab und lenkte den Ball zur Ecke. Fritz dazu: "Bei der Perisic-Situation geht der Ball klar an die Hand, sie ist aber nicht abgespreizt." Wagner sah es erneut (deutlich) anders: "Das ist Vergrößerung der Körperfläche und auch Absicht. Da weiß Ivan genau, was er tut. Ganz klarer Elfmeter für mich." Und sein Münchner Pendant Kovac musste ebenfalls zugeben: "Bei der zweiten Situation kann man über einen Elfmeter reden." Schalke blieb so also ohne Treffer, und neben dem Debüt von Bayern-Superstar Philippe Coutinho drehte sich am Ende alles vor allem um eins: die One-Man-Show von Robert Lewandowski...

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt