14. April 2022 / 21:59 Uhr

Nach Hecht-Verletzung: FC Dornbreite reaktiviert Torwart Alexander Ciesler

Nach Hecht-Verletzung: FC Dornbreite reaktiviert Torwart Alexander Ciesler

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Alexander Ciesler wechselt ablösefrei zum FCD.
Alexander Ciesler wechselt ablösefrei zum FCD. © FC Dornbreite
Anzeige

Für die kommende Saison befindet sich Dornbreite bereits in Gesprächen mit dem regionalligaerfahrenen GWS-Stammtorwart Yilmaz Caglar

Oberligist FC Dornbreite hat auf die schwere Schulterverletzung von Jan Hecht reagiert und Alexander Ciesler reaktiviert.

Anzeige

Der 33-jährige Torwart, der zuletzt bei Grün-Weiß Siebenbäumen spielte und seine Karriere ursprünglich im Sommer 2020 aus beruflichen Gründen beendete, ist ab sofort spielberechtigt und könnte bereits im Auswärtsspiel beim TSV Altenholz (Sa., 14 Uhr) für die Lübecker auflaufen. „Da Jan Hecht leider noch längerfristig ausfallen wird, herrscht auf der Torhüterposition natürlich Handlungsbedarf“, teilte der Verein am Donnerstagabend in einer Pressemitteilung mit. „Alex hatte seine Karriere eigentlich schon ausklingen lassen, umso mehr freuen wir uns, dass er dem FCD in der Oberliga Schleswig-Holstein mit seiner langjährigen Erfahrung ab sofort weiterhelfen wird.“

Für Ciesler ist es die Rückkehr zum Steinrader Damm. So hütete er bereits bis 2007 das Tor der Lübecker. Der Routinier ist ablösefrei. „Wir haben ein gutes Verhältnis zum FCD und waren von Alex und dem FCD zu jederzeit auf dem aktuellen Stand der Gespräche. So stellt man sich das vor. Der Wechsel ist unkompliziert über die Bühne gegangen“, sagte Siebenbäumens Vorsitzender Marco Kalcher gegenüber dem LN-Sportbuzzer und ergänzte: „Alex wird bei Dornbreite erstmal bis zum Sommer aufgrund der Verletzungen bei den FCD-Torhütern einspringen.“

Für die kommende Saison befindet sich Dornbreite übrigens mit dem aktuellen und regionalligaerfahrenen GWS-Stammtorwart Yilmaz Caglar (31, ehemals 1. FC Phönix Lübeck, NTSV Strand 08) im Gespräch, wie Lübecks Sportlicher Leiter Constantin „Tino“ Lüthje auf Nachfrage bestätigte.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis