02. Mai 2018 / 20:59 Uhr

Nach Hector, Horn und Höger: Auch Marcel Risse bleibt beim 1. FC Köln

Nach Hector, Horn und Höger: Auch Marcel Risse bleibt beim 1. FC Köln

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Marcel Risse bleibt dem 1. FC Köln erhalten.
Marcel Risse bleibt dem 1. FC Köln erhalten. © Maja Hitij/Bongarts/Getty Images
Anzeige

Marcel Risse wird den 1. FC Köln in die 2. Liga begleiten. Das bestätigte der Klub am Mittwoch. Risse will in der kommenden Saison den direkten Wiederaufstieg mit dem FC schaffen.

Anzeige
Anzeige

Dem 1. FC Köln bleibt trotz des Abstiegs aus der Bundesliga eine weitere Stütze erhalten. Wie zuvor Nationalspieler Jonas Hector, Torhüter Timo Horn und Mittelfeldspieler Marco Höger bleibt auch Marcel Risse beim Absteiger und begleitet den Klub in die 2. Liga. Das bestätigte der Verein am Mittwoch. Zuvor hatte Risse im Interview mit dem Kölner Stadt-Anzeiger seinen Verbleib verkündet.

"Ich bleibe beim FC. Ich habe das mit meiner Frau und meinem Berater so entschieden. Wir haben hier alles, was uns glücklich macht. Ich finde es schön, dass andere Spieler das ähnlich sehen", hatte der 28 Jahre alte Flügelspieler der Zeitung gesagt.

Mehr zum 1. FC Köln

Der von zwei Knieverletzungen genesene Risse lobte die Entscheidung seiner Mitstreiter, dem Klub die Treue zu halten. "Nicht umsonst bleiben Stützen wie Jonas Hector oder Timo Horn bei uns. Das ist ein Signal, auch an die Fans: Das ist kein kompletter Neuanfang." Mit dem FC will er den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga schaffen.

FC-Geschäftsführer Armin Veh freut sich über die Entscheidung: "Cello ist ein richtig guter Junge, charakterlich top. Einer, der immer seine Leistung abruft und als Kölner eine absolute Identifikationsfigur ist."

Die Geburtsstunden der Bundesligaklubs

<b>FC Bayern München (gegründet am 27.02.1900):</b> Im Café Gisela gründen elf junge Männer vor 118 Jahren den FC Bayern München. Durch die Gründung wird der Klub vom Männer-Turn-Verein (MTV) abgespalten. Lustige Randnotiz: Der Fußball wird zu dieser Zeit als neumodischer Sport belächelt. Erster FCB-Präsident wird Franz John, der maßgeblich an der Gründung beteiligt ist. Zur Galerie
FC Bayern München (gegründet am 27.02.1900): Im Café Gisela gründen elf junge Männer vor 118 Jahren den FC Bayern München. Durch die Gründung wird der Klub vom Männer-Turn-Verein (MTV) abgespalten. Lustige Randnotiz: Der Fußball wird zu dieser Zeit als neumodischer Sport belächelt. Erster FCB-Präsident wird Franz John, der maßgeblich an der Gründung beteiligt ist. ©

Vor allem die Entscheidung von Nationalspieler Hector nötigt ihm Respekt ab. "Das ist so etwas Einmaliges, das rechne ich ihm hoch an. Und das ist ja heute nicht mehr selbstverständlich und entspricht nicht dem allgemeinen Bild, das viele von Profi-Fußballern haben", sagte Risse. Er ist wie Horn und Höger in Köln geboren.