08. April 2021 / 18:03 Uhr

"Legende" Alexander Kroop macht Schluss: SG Michendorf holt neuen Torhüter

"Legende" Alexander Kroop macht Schluss: SG Michendorf holt neuen Torhüter

Mirko Jablonowski
Märkische Allgemeine Zeitung
SGM-Neuzugang Niclas Müller (l.) mit dem Vereinsvorsitzenden Jörg Großmann.
SGM-Neuzugang Niclas Müller (l.) mit dem Vereinsvorsitzenden Jörg Großmann. © Verein
Anzeige

Landesklasse West: Niclas Müller wechselt von der A-Jugend des RSV Eintracht 1949 zur Mannschaft von Trainer Heino Schüler und komplettiert das Torhüter-Trio um Tom Bickel und Justin Harder.

Anzeige

"Alex ist hier eine Legende. Neben seiner Rolle als langjähriger Spieler kümmert er sich im Verein auch um viele Sachen drumherum und ist immer sehr zuverlässig", sagt Heino Schüler über den langjährigen SGM-Torhüter und Führungsspieler Alexander Kroop. Für den ist jetzt mit 33 Jahren und nach zahlreichen Spielzeiten zwischen den Michendorfer Pfosten in der Landesliga und Landesklasse Schluss in der ersten Mannschaft. "Ich werde dem Verein aber auf jeden Fall erhalten bleiben, will künftig in der Ü32-Mannschaft spielen und stehe bei Not am Mann sicherlich auch aushilfsweise für die Erste zur Verfügung", sagt der Dachdeckermeister, dessen jüngerer Bruder Sebastian Co-Trainer von Heino Schüler ist.

Anzeige

Der dreifache Familienvater, der von der F-Jugend an das Michendorfer Trikot trug, möchte sportlich kürzertreten, soll nach dem Wunsch des Vereins seine Erfahrungen aber zukünftig als Torwartrainer weitergeben. "Da sind wir in Gesprächen und wir werden sehen, wie es zeitlich passt", berichtet Alexander Kroop.

In Bildern: Das sind die wichtigsten Sommertransfers Brandenburgs 2021/22.

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©

Von seiner neuen Rolle könnte zum Beispiel Niclas Müller profitieren. Der 18-Jährige wechselt von der A-Jugend des RSV Eintracht 1949 an den Sportplatz Hellerfichten und komplettiert das Torhüter-Trio um Tom Bickel und Justin Harder. Schüler, der im Sommer in seine vierte Saison als Trainer der Michendorfer geht, freut sich auf seinen in Michendorf wohnenden Neuzugang und einen "offenen Dreikampf" um den Platz im Tor.

Abgesehen vom Abgang von Alexander Kroop kann der SGM-Coach in der kommenden Spielzeit auf den Kader der vergangenen Saison zurückgreifen. "Die Jungs haben alle ihre Bereitschaft signalisiert weiterzumachen und brennen darauf, dass es bald wieder losgeht", sagt Michendorfs Teammanager Marco König und fügt an: "Wir sind mit unserem Kader sehr zufrieden, aber noch auf der Suche nach einem Innenverteidiger."