20. Februar 2019 / 10:12 Uhr

Nach neun Jahren: Birte Brüggemann tritt aus DFB-Kommission aus

Nach neun Jahren: Birte Brüggemann tritt aus DFB-Kommission aus

Stefan Freye
Weser-Kurier
 Werder-Abteilungsleiterin Birte Brüggemann.
Keine Lust mehr auf ihren Sitz in der DFB-Kommission Frauen-Bundesligen: Birte Brüggemann. © Frank Thomas Koch
Anzeige

Werders Abteilungsleiterin gibt bei der Halbzeittagung ihren sofortigen Rücktritt bekannt

Anzeige
Anzeige

Schluss, aus, vorbei: Birte Brüggemann hat keine Lust mehr auf ihren Sitz in der DFB-Kommission Frauen-Bundesligen (KFBL). Werders Abteilungsleiterin gab bei der Halbzeittagung gemeinsam mit Ralf Kellermann (VfL Wolfsburg) und Maria Reisinger (SV Meppen) ihren sofortigen Rücktritt aus dem Gremium bekannt – nach fast neun Jahren. „Die Gründe sind intern und wurden beim DFB hinterlegt“, sagt Brüggemann. Man darf aber wohl davon ausgehen, dass der Rücktritt dreier Kommissionsmitglieder nicht vor dem Hintergrund einer allzu harmonischen Grundstimmung vollzogen wurde.

Mehr aus der Bremer Amateurszene

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt