30. Dezember 2018 / 16:34 Uhr

Nach Neunmeter-Drama: SSV Vorsfelde gewinnt Budenzauber!

Nach Neunmeter-Drama: SSV Vorsfelde gewinnt Budenzauber!

Yannik Haustein
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
So sehen Sieger aus: Der SSV Vorsfelde gewann das Hallenturnier des WSV Wendschott.
So sehen Sieger aus: Der SSV Vorsfelde gewann das Hallenturnier des WSV Wendschott.
Anzeige

Sowohl im Halbfinale als auch im Endspiel des Hallenfußball-Turniers setzte sich Landesligist SSV Vorsfelde vom Punkt aus durch und durfte letztlich den Sieg bei der vierten Auflage des Budenzaubers des Kreisligisten WSV Wendschott im Eichholz bejubeln.

Anzeige
Anzeige

Die Gruppenphase gestaltete der SSV dabei deutlich: Alle drei Spiele gewann Vorsfelde, kassierte nur ein Gegentor. Außerdem kam Ausrichter Wendschott in Gruppe C weiter, in Gruppe B lagen der TSV Heiligendorf und der SV Rühen vorn. In Gruppe A zogen STV Holzland und Lupo/Martini Wolfsburg II in die K.o.-Runde ein, als bester Gruppendritter war auch der SV Reislingen-Neuhaus dabei.

Viertelfinale fest in Favoritenhand

Das Viertelfinale war dann fest in der Hand der Favoriten. Neben Vorsfelde, Reislingen (beide Landesliga) und Bezirksligist Lupo II schaffte auch Rühen den Sprung ins Halbfinale. Für den Gifhorner Kreisligisten war dort gegen Lupo II Schluss - aber erst nach Neunmeterschießen. Endstand: 4:5. Vorsfelde musste ebenfalls am Punkt antreten, schaltete dort Reislingen mit 3:2 aus. Immerhin: Der SVR wurde letztlich nach einem 2:1 gegen Rühen Dritter.

Mehr heimischer Sport

Im Finale avancierte dann Vorsfelde-Keeper Justin Kick zum Helden: Erst hielt er einen Neunmeter, den entscheidenden versenkte er anschließend sogar selbst zum 4:3-Endstand. "Er hat ein starkes Turnier gespielt", lobte SSV-Hallencoach Leon Schröder, der auch sonst mit dem Auftritt seines Teams zufrieden war: "Wir wollten Spaß haben, aber auch mit der gewissen Portion Konzentration und Engagement antreten. Das haben die Jungs sehr gut umgesetzt."

Ausrichter Wendschott ist zufrieden

Auch Ausrichter Wendschott, der es bis ins Viertelfinale geschafft hatte, war positiv gestimmt: "Es war ein gelungenes Event, und Vorsfelde der verdiente Sieger. Wir haben viel gutes Feedback bekommen", freute sich WSV-Spielertrainer Martin Müller.

Der SSV Vorsfelde gewann das Turnier im Neunmeter-Schießen gegen Lupo/Martini Wolfsburg II.

Spiel um Platz drei: Der SV Reislingen/Neuhaus (r.) setzte sich gegen den SV Rühen mit 2:1 durch. Zur Galerie
Spiel um Platz drei: Der SV Reislingen/Neuhaus (r.) setzte sich gegen den SV Rühen mit 2:1 durch. ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN