28. Mai 2017 / 10:52 Uhr

Nach Sahin-Degradierung: Schmelzer schießt gegen Tuchel

Nach Sahin-Degradierung: Schmelzer schießt gegen Tuchel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Marcel Schmelzer (hinten) konnte die Entscheidung von Trainer Thomas Tuchel nicht nachvollziehen. 
Marcel Schmelzer (hinten) konnte die Entscheidung von Trainer Thomas Tuchel nicht nachvollziehen.  © imago
Anzeige

BVB-Profi Marcel Schmelzer kritisiert Trainer Thomas Tuchel für die Nichtberücksichtigung von Nuri Sahin für das DFB-Pokalfinale

Anzeige

Noch ist das Aus von Trainer Thomas Tuchel bei Borussia Dortmund nicht offiziell, trotz aller Anzeichen. Allerdings lassen Aussagen wie die von BVB-Profi Marcel Schmelzer die Chancen auf eine weitere Zusammenarbeit nicht gerade steigen. Weil Nuri Sahin für das DFB-Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt nicht mal in den Kader berufen wurde, kritisierte Schmelzer seinen Coach nun nach dem Spiel.

Anzeige

SPORTBUZZER-Kommentar: Tuchel-Aus wäre gut

"Mich hat es sehr geschockt. Ich verstehe es einfach nicht", sagte Schmelzer. Und weiter: "Wenn ein Spieler wie Julian Weigl ausfällt, dann ist der Einzige, der das mindestens genauso gut kann, Nuri Sahin. Deshalb war ich überrascht. Wir alle wissen, welche Qualität er besitzt. Die Erklärung dafür muss der Trainer geben. Wir stehen komplett hinter Nuri. Ein toller Mensch." Es wäre nicht das erste Mal, dass Gerüchte über ein schwieriges Verhältnis zwischen Spielern des BVB und Trainer Tuchel aufkommen.

Sahin, mit dem viele in der Dortmunder Startelf gerechnet hatten, sagte nach dem Triumph in der ARD: "Ich war schon geschockt, aber ich stelle mich in den Dienst der Mannschaft."