08. Oktober 2019 / 22:13 Uhr

Nach Schiri-Beleidigung: Spielabbruch in Buddenhagen

Nach Schiri-Beleidigung: Spielabbruch in Buddenhagen

Gert Nitzsche
Ostsee-Zeitung
(Symbolbild)
Die Partie in Buddenhagen wurde vom Schiri vorzeitig beendet. © imago/Rust
Anzeige

Beim Stand von 2:0 für den SV Buddenhagen wird die Partie gegen den VSV Lassan abgebrochen. Der SV Warthe kommt in Greifswald böse unter die Räder.

Anzeige
Anzeige

Am 7. Spieltag in der Kreisliga Vorpommern-Greifswald Staffel I ging es hoch her. Neben einem Spielabbruch in Buddenhagen gab es auch zahlreiche Tore. Besonders der FSV Blau-Weiß Greifswald II zeigte sich gegen den SV Warthe treffsicher.

SV Buddenhagen - VSV Lassan Abbruch. Beim Stand von 2:0 für den SV Buddenhagen im Spiel gegen den VSV Lassan brach der Schiedsrichter das Spiel in der 84. Minute wegen gegen ihn gerichtete Beleidigungen einiger „Fans“ ab. „Das haben beide Teams nicht verstanden, es war alles noch im Rahmen”, so Frank Mähl, Coach des SVB. Die Heimelf hatte das Spiel bis dahin im Griff. Nach dem 1:0 (30./Peter) blieben weitere Chancen ungenutzt. Zu Beginn der zweiten Hälfte war das Match ausgeglichen, doch mit einem Konter (75./Würfel) fiel die Entscheidung.

SV Eintracht Ahlbeck - FC Al Karama Greifswald 4:2. Mit dem 4:2 über den FC Al Kamara bleiben die Ahlbecker Kicker weiter unbezwungen. Schnell holten sie den Rückstand auf. Dank der guten Abwehrarbeit bestimmten die Ahlbecker die gutklassige und faire Begegnung auch in Halbzeit zwei. Die technisch guten Gäste wirkten jedoch etwas zu verspielt, nicht entschlossen genug. „Es fühlt sich gut, Tabellenführer zu sein. Die schweren Spiele aber kommen noch”, so Betreuer Norbert Urbatzka.
Tore: 0:1 Naser (12.), 1:1/2:1 Mikrut (34./35.), 2:2 Fadel (58.), 3:2 Wolinski (64.), 4:2 Lylke (67.).

FSV Blau-Weiß Greifswald II - SV Warthe 9:0. Blau-Weiß Greifswald deklassierte den SV Warthe mit einem 9:0 (4:0). Die stark ersatzgeschwächten Kicker von der Insel spielten in den ersten 20 Minuten gut mit. Zu diesem Zeitpunkt deutete nichts auf ein Debakel hin. Als dann innerhalb nur weniger Minuten (25. bis 39.) die ersten vier Tore fielen, lief nicht mehr viel zusammen. Ohne eigene Offensivaktionen war die Warther Abwehr überlastet. Keeper Holger Kartheus verhinderte im zweiten Durchgang eine zweistellige Niederlage.

Mehr aus dem Kreis Vorpommern-Greifswald

FC Insel Usedom II - SG Neuenkirchen/Riems 1:0. Dem FC Insel Usedom II gelang mit dem 1:0 (38./Benthin) über die SG Neuenkirchen/Riems der dritte Sieg in Folge. In dieser abwechslungsreichen Partie hatten die Insulaner die bessere erste Hälfte, mit Chancen für Schmidt und Ernst. Nach der Pause stürmte nur noch die Gästeelf. Mit Glück und Geschick überstand der FCU viele heikle Situationen. In der Offensive konnten weder Ernst noch der eingewechselte Mellenthin Akzente setzen, war Benthin allein auf weiter Flur. Am Ende zählten nur die drei Punkte für den FCU.

SV Eintracht Zinnowitz - FC Rot-Weiß Wolgast II 2:1. „Wir haben uns endlich einmal für unsere Leistungen belohnt“, freut sich Thomas Lindenthal nach dem 2:1-Sieg von Eintracht Zinnowitz über RW Wolgast II. Die Gastgeber hatten die größeren Spielanteile. Die Wolgaster kamen nicht so recht in Fahrt und nutzten das 1:1 nicht, um mehr daraus zu machen. Bei der Eintracht hatten Füchsel und Arnhold gute Führungsqualitäten. Torwart Meyer verhinderte kurz vor Ultimo die Ausgleichschance der Wolgaster mit einer großartigen Parade.
Tore: 1:0 Füchsel (32.), 1:1 Kracht (44.), 2:1 Arnhold (67.).

FSV Traktor Kemnitz - SV Kröslin II 6:3. Der SV Kröslin II verlor sein Spiel bei Traktor Kemnitz mit 3:6. Das erste Tor hätte aber Tampe machen müssen, vielleicht wäre dann mehr drin gewesen. Kemnitz nutzte seine Chancen dagegen sehr clever, lag zur Pause mit 3:0 vorn. Kröslin steckte aber zu keiner Zeit auf. Zumindest gelang es, mit dem 1:3 (60./Michalski), dem 2:4 (61./Köster) und dem 3:5 (90.+1/Wegener) immer wieder Spannung aufzubauen. „Die Moral hat in unserer Mannschaft gestimmt, wir müssen in Zukunft aber wieder konzentrierter spielen”, fordert Kröslins Trainer Mathias Baltsch.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt