26. Oktober 2021 / 10:38 Uhr

Nach Schiri-Entscheidungen: Kicker von Rot-Weiß Gülitz verlassen geschlossen das Feld

Nach Schiri-Entscheidungen: Kicker von Rot-Weiß Gülitz verlassen geschlossen das Feld

Dirk Becker
Märkische Allgemeine Zeitung
Gülitz-Trainer Florian Blüthmann.
Gülitz-Trainer Florian Blüthmann. © Stefan Peglow
Anzeige

Kreisliga West Prignitz/Ruppin: Schützlinge von Trainer Florian Blüthmann fühlten sich in Putlitz ungerecht behandelt - Demerthin bleibt nach Sieg über Heiligengrabe Spitzenreiter.

Fußball-Kreisliga West Prignitz/Ruppin, 8. Spieltag: FSV Veritas Wittenberge/Breese II – Hertha Karstädt 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Marcus Grütze (38.), 2:0 Philip Awe (74.), 3:0 Christian Otte (85., Strafstoßtor). Zuschauer: 65. So klar wie das Ergebnis scheint, stellte sich die Sachlage für Veritas-Trainer Enrico Werner nicht dar. „Überlegen haben wir von Anfang an auf Sieg gespielt.“ Mit besserer Chancenverwertung wäre der Sieg höher ausgefallen.

Anzeige

SpG Groß Buchholz/KSV Prignitz – Reckenziner SV 5:1 (3:1). Tore: 1:0 Andy Holtz (28.), 2:0 Oliver Schumann (36.), 3:0 Christian Geist (40.), 3:1 Maurice Hanke (44.), 4:1 Justin Maik Martins (55.), 5:1 Martin Austel (88.). Zuschauer: 66. „Den Grundstein für den Erfolg hatten wir schon in den letzten Spielen gelegt“, so SpG-Trainer Rico Hühne, „da hatte es sich ja so langsam schon abgezeichnet, dass es vielleicht nach oben geht. Ich hoffe, dass wir den Bock umgestoßen haben und weiterhin punkten.“

Mehr Fußball aus Prignitz/Ruppin

SVP Bad Wilsnack/Legde – BSV Wittenberge 9:2 (5:0). Tore: 1:0, 2:0 Andre Pattschull (6., 20.), 3:0 Matthias Fritze (35.), 4:0 Marvin Kuhnert (38.), 5:0 Pattschul (42.), 6:0 Iven Miksch (51.), 7:0 Fritze (58.), 7:1 Alexander Miksch (64.), 8:1 Kevin Ihl (67., ET), 9:1 Marcel Lietzke (73.), 9:2 A. Miksch (90.). Zuschauer: 45. „Ein guter Tag, wir haben verdient gegen den Tabellenletzten aus Wittenberge gewonnen“, fand SVP-Teamsprecher Stephan Michelis. Bereits zur Halbzeit führte der Gastgeber 5:0 und nutzte seine Torchancen konsequent weiter aus. „Das Endergebnis geht völlig in Ordnung.“

SV Eiche 05 Weisen II – SVP Maulbeerwalde 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Oliver Schulz (43.), 0:2 David Presuhn (61.), 0:3 Jonas Klein (87.), 1:3 Andy Szymkowiak (89.). Zuschauer: 47. Andy Maraske, Trainer der Eichen, sah eigentlich ein ausgeglichenes Spiel, nur dass es bei seinem Team etwas am Offensivglück fehlte oder der letzte Pass nicht ankam. „Maulbeerwalde hingegen kam ab und an durch und nutzte das.“

SV Demerthin – FSV Heiligengrabe 1:0 (1:0). Tor: Hannes Völker (13.). Zuschauer: 55. Robin Bielefeld, Trainer der Demerthiner, lobte den Gegner als „körperlich sehr robust“, der gut dagegen hielt. Allerdings bis auf ein oder zwei Aktionen keine wirkliche Chance hatte. „Wir hatten drei bis vier sehr gute Chancen, trafen aber nur Latte oder Pfosten.“

Putlitzer SV – Rot-Weiß Gülitz 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Marvin Krause (50.), 2:0 Marvin Harm (65.). Gelb-Rote Karte: Andy Wolgast (55., Gülitz). Zuschauer: 134. Eine Protestkundgebung gab es im Spiel, als die Gülitzer nach einer Schiedsrichterentscheidung das Feld verließen. Florian Blüthmann, Trainer der Gülitzer, erklärte das so: „Der Unparteiische hatte, was die Entscheidungen auf unserer Seite anging, einen rabenschwarzen Tag. Eine sehr exklusive Regelauslegung und Strafen gegen meine Mannschaft,wo es gar nichts zu bestrafen gab. Die Gelb-Rote Karte war dann der Tropfen, der das Fass zum überlaufen brachte. Meine Spieler haben dann geschlossen den Platz verlassen. Die Partie haben wir nur beendet, um den monetären Konsequenzen und der Sportgerichtsbarkeit zu entgehen.“