12. Februar 2021 / 17:52 Uhr

Wetter-Check nach Schneechaos: So eisig wird es in den Bundesliga-Stadien am Wochenende

Wetter-Check nach Schneechaos: So eisig wird es in den Bundesliga-Stadien am Wochenende

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Rund um das Weser-Stadion in Bremen (links) und dem Signal Iduna Park in Dortmund liegt noch Schnee. Der Ball kann aber problemlos rollen.
Rund um das Weser-Stadion in Bremen (links) und dem Signal Iduna Park in Dortmund liegt noch Schnee. Der Ball kann aber problemlos rollen. © IMAGO/TheYachtPhoto.com/Hans Blossey/Montage
Anzeige

Dem Winter-Wetter fiel am letzten Bundesliga-Spieltag die Partie zwischen Arminia Bielefeld und Werder Bremen zum Opfer. Am 21. Spieltag, den RB Leipzig am Freitagabend gegen den FC Augsburg eröffnet, droht kein Ausfall. Der SPORTBUZZER macht den Wetter-Check für die Heimspielorte der Liga.

Anzeige

Am letzten Wochenende tobte das Schnee-Chaos in weiten Teilen Deutschlands, die Bundesliga-Partie zwischen Arminia Bielefeld und Werder Bremen musste wegen der Witterungsbedingungen abgesagt werden. Den neuen Termin hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) inzwischen bekannt gegeben: Das Spiel soll am 10. März um 18.30 Uhr nachgeholt werden.

Anzeige

An diesem Wochenende droht kein Spielausfall. Es wird zwar teilweise knackig kalt in den Arenen, der Ball sollte aber überall problemlos rollen können. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick.

Mehr vom SPORTBUZZER

Den Spieltag eröffnete am Freitagabend RB Leipzig gegen den FC Augsburg. Leipzig gewann die Partie bei frostigen minus 13 Grad mit 2:1 in der Red Bull Arena - gefühlt war es allerdings noch kälter. Den Spielern blieb zumindest Schneefall erspart.

Im Signal Iduna Park werden am Samstagnachmittag (15.30 Uhr) bei der Partie von Borussia Borussia Dortmund gegen Hoffenheim Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt erwartet. Bei minus drei Grad wollen Marco Reus & Co. drei Punkte gegen die TSG einfahren. Immerhin: Die Sonne soll am Nachmittag scheinen.

Ähnlich sieht es in der BayArena in Leverkusen aus. Bei null Grad und strahlendem Sonnenschein geht es gegen Mainz 05. Schneefall wird nicht erwartet. Auch in Bremen soll es keinen Niederschlag geben. Bei minus drei Grad um geht es für Werder um Punkte gegen Freiburg.

Unter den gleichen Bedingungen tritt der VfB Stuttgart im Heimspiel gegen Hertha BSC an. Bei minus drei Grad und Sonne soll es ebenfalls nicht schneien. Auch im Berliner Stadtteil Köpenick, wo Union Berlin sein Heimspiel am Samstagabend um 18.30 Uhr gegen Schalke 04 austrägt, wird kein Niederschlag erwartet. Die Temperaturen bei bewölktem Himmel sollen bei minus vier Grad liegen.

Beim Heimspiel der Eintracht in Frankfurt gegen Köln am Sonntag wird blauer Himmel und Sonne satt erwartet. Die Temperaturen liegen um den Gefrierpunkt herum, Schnee soll es während der 90 Minuten nicht geben.

In Wolfsburg wird es dann hingegen am Abend wieder knackig kalt: Wenn der VfL sein Heimspiel gegen Gladbach absolviert, soll das Thermometer auf minus neun Grad sinken, Schneefall soll es aber nicht geben.

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion?

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? Zur Galerie
Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? ©

Am Montagabend steigt dann das Duell zwischen dem Klub-WM-Sieger Bayern München und Arminia Bielefeld. Im Münchener Stadtteil Fröttmaning, in dem die Heimspielstätte des FC Bayern steht, soll es zur Anstoßzeit um 20.30 Uhr Temperaturen um den Gefrierpunkt geben. Gut möglich, dass es sogar Niederschlag in Form von Regen oder Schnee gibt.