21. Oktober 2019 / 14:09 Uhr

Nach Sieg über TSV Wennigsen: SV Ihme-Roloven springt an die Tabellenspitze 

Nach Sieg über TSV Wennigsen: SV Ihme-Roloven springt an die Tabellenspitze 

Tobias Kurz
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Hatte Grund zum Jubeln: Onur Özer erzielte gegen Wennigsen zwei Tore. 
Hatte Grund zum Jubeln: Onur Özer erzielte gegen Wennigsen zwei Tore. 
Anzeige

Die verkorkste Abstiegssaison haben sie beim SV Ihme-Roloven längst vergessen. Nach dem 4:2-Sieg gegen den TSV Wennigsen sprang das Team von Mario Geric sogar an die Tabellenspitze der Kreisliga 3. Kleiner Wermutstropfen: Ihmes Top-Torjäger Pulido León flog wegen einer Tätlichkeit vom Platz. 

Anzeige
Anzeige

Vor einem knappen halben Jahr war der SV Ihme-Roloven noch am absoluten Tiefpunkt. Nach nur einer Saison in der Bezirksliga ging es sang- und klanglos wieder runter, Woche für Woche musste Trainer Mario Geric eine Rumpfelf aufbieten. Eine Klasse tiefer fühlt sich der Absteiger wieder deutlich wohler. Durch den 4:2-Sieg gegen den TSV Wennigsen sprangen die Ihmer an die Tabellenspitze der Kreisliga 3.

Ihme braucht Anlaufzeit, um Wennigsen zu knacken

„Ich habe gehofft, dass wir so schnell wieder reinkommen, erwartet habe ich es aber nicht unbedingt“, gab Geric zu. „Die Jungs sind eine Einheit geworden. Schon in der Vorbereitung hatten wir eine starke Beteiligung.“ Die Qualität ist zweifelsohne da, das hat die stärkste Offensive der Liga (44 Tore) längst unter Beweis gestellt. Gegen Wennigsen brauchte die Angriffsmaschinerie aber eine Weile, um auf Touren zu kommen.

Die Gäste standen kompakt, verwickelten den Favoriten in Zweikämpfe und ließen kein Kombinationsspiel zu. „Das haben die Wennigser wirklich nicht schlecht gemacht“, lobte Geric. Und TSV-Coach Jan Bornschein fand: „Wir hatten eine gute Idee und haben das eine halbe Stunde richtig gut gemacht.“ Seine Mannschaft ging durch David Rössner sogar in Führung (27. Minute), danach kippte die Partie aber. „Leider Gottes hat das 1:0 uns nicht wirklich in die Karten gespielt“, meinte Bornschein, „danach haben wir uns zehn Minuten gegönnt, die nicht gut waren. Das hat Ihme mit seiner individuellen Klasse natürlich ausgenutzt.“

SV Ihme-Roloven - TSV Wennigsen:

Ihmes Keeper Hüseyin Cinelioglu beim Abwurf.  Zur Galerie
Ihmes Keeper Hüseyin Cinelioglu beim Abwurf.  ©
Anzeige

Pulido León trifft doppelt - und fliegt vom Platz

Für Geric war das Gegentor ein „Wachrüttler“. Zunächst setzte sich Alex Bittner im Eins-gegen-eins durch und bediente Sergio Pulido León, der zum Ausgleich einschoss (32.). Kurz darauf zog Onur Özer nach einem langen Ball nach innen und blieb vor dem Tor eiskalt (38.). Alle guten Wennigser Vorsätze, das Spiel noch mal zu drehen, verpufften. Wieder kam Ihmes Top-Torjäger Pulido León unbedrängt zum Abschluss und legte sein zweites Tor nach (59.).

Nur zwei Minuten später war für den Doppeltorschützen Schluss, in einer Rudelbildung ließ er sich zu einer Tätlichkeit hinreißen und sah glatt Rot (61.). „Er soll da nachgetreten haben, ich habe es nicht gesehen“, meinte Geric. Für einen Bruch im Spiel sorgte der Platzverweis nicht, stattdessen erhöhte Özer schnell auf 4:1 (64.). „Dann konnten wir froh sein, dass die Ihmer ein bisschen in einen Überheblichkeitsmodus verfallen sind“, gestand Bornschein, „wenn sie es zu Ende gespielt hätten, hätten sie uns richtig wegscheppern können.“

Mehr Berichte aus der Region

Özer sorgt für Kuriosum

Der TSV durfte sich sogar noch über einen kuriosen Anschlusstreffer freuen. Onur Özer geriet ein Rückpass zum eigenen Torwart aus knapp 50 Metern zu lang, der Ball schlug unhaltbar im Winkel ein (72.). „Das wäre das Tor des Jahres gewesen“, schmunzelte Geric. Am Ausgang änderte die denkwürdige Szene nichts. Während die Gastgeber weiter auf der Erfolgswelle schwimmen, muss Wennigsen eher nach unten schauen. „Wir haben aktuell nur einen 15-Mann-Kader. Uns fehlen Leistungsträger, die wir nicht ersetzt bekommen“, sieht Bornschein harten Wochen entgegen.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN