08. November 2018 / 14:00 Uhr

Nach Skandal-Pfiff: So reagiert das Netz auf die Aktion von Manchester City-Star Raheem Sterling

Nach Skandal-Pfiff: So reagiert das Netz auf die Aktion von Manchester City-Star Raheem Sterling

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Raheem Sterling hebt nach einem Tritt in den Boden ab. Das Netz tobt nach dieser Aktion.
Raheem Sterling hebt nach einem Tritt in den Boden ab. Das Netz tobt nach dieser Aktion. © Getty Images/Twitter/Montage
Anzeige

Raheem Sterling hat im Champions-League-Spiel Manchester City gegen Schachtjor Donezk den wohl ungewöhnlichsten Elfmeter seiner Karriere zugesprochen bekommen. Der City-Star trat in den Rasen - der Referee gab Strafstoß. Das Netz tobt.

Es war die wohl außergewöhnlichste Szene an diesem 4. Spieltag in der Champions-League-Gruppenphase. Flügelstürmer Raheem Sterling sprintete in den Strafraum von Schachtjor Donezk und kam kurz vor dem Abschluss zu Fall. Schiedsrichter Viktor Kassai zeigte auf den Punkt. Dabei wurde der Star von Manchester City gar nicht von einem Gegenspieler berührt. Er trat in den Rasen und ging dann zu Boden.

Anzeige

Sterling nahm nach der Partie auch noch Stellung zum peinlichen Elfmeterpfiff und entschuldigte sich: "Ich wollte den Ball lupfen, weiß aber nicht, was dann passiert ist. Ich habe keinen Kontakt gespürt. Ich streifte den Ball. Entschuldigung an den Schiedsrichter." In der laufenden Partie hatte der 23-Jährige Stillschweigen gewahrt.

Das Netz lacht sich über die Aktion von Mittwochabend kaputt. Mehr noch: Die Fans auf Twitter waren besonders kreativ und haben skurrile Vergleiche der skandalösen Aktion erstellt.

So skurril reagiert das Netz