30. August 2020 / 20:15 Uhr

Nach spätem Gegentor: Union Bestensee spielt Remis

Nach spätem Gegentor: Union Bestensee spielt Remis

Lars Sittig
Märkische Allgemeine Zeitung
Die Vertretung aus Bestensee trennte sich 3:3 von Markendorf.
Die Vertretung aus Bestensee trennte sich 3:3 von Markendorf. © Lars Sittig
Anzeige

Landesklasse Ost: Union Bestensee dreht Partie nach Rückstand gegen Blau-Weiss Markendorf.

Anzeige

Unglückliches Remis des SV Union Grün-Weiß Bestensee in der Fußball-Landesklasse Ost: Das Team trennte sich nach einem Gegentreffer in der Nachspielzeit 3:3 (0:2)-unentschieden auf heimischem Platz vom SV Blau-Weiss Markendorf. Der SV Grün-Weiß hatte nach einem 0:2-Rückstand die Partie durch Treffer von Gordon Schust (66.) und Gustav Lemke (67., 81.) zwar gedreht – die Vertretung aus Markendorf kam aber vor 25 Zuschauern durch einen Treffer von Eric Wieland (90.+2) noch zum Ausgleich.

Mehr zum Sport in der Region

„Wir sind super zurückgekommen nach einem Rückstand, aber so spät noch ein Gegentor zu bekommen, das uns zwei Punkte kostet, war natürlich bitter. Wir hatten wie zuletzt eigentlich immer Personalprobleme, das kam erschwerend hinzu“, sagte Union-Trainer Thomas Niesler nach der Partie am Sonnabendnachmittag. „Wir haben aber meiner Meinung nach gut begonnen und in den ersten gut zwanzig Minuten sehr guten Fußball gespielt, uns aber zuwenig Tormöglichkeiten herausgespielt und nach zwei krassen Defensivfehlern 0:2 hinten gelegen.

In der zweiten Halbzeit haben wir uns rangekämpft und das Spiel sogar gedreht. Nach der 3:2-Führung hätten wir das Spiel dann entscheiden müssen, es gab genug Chancen – stattdessen kassieren wir in der Nachspielzeit nach einem Fehler das 3:3. Da war unter dem Strich wesentlich mehr drin für uns.“ Am kommenden Wochenende reist Bestensee zur SG Eintracht Peitz. Die Partie wird am Sonnabend um 14 Uhr angepfiffen.