02. September 2019 / 19:38 Uhr

Nach Stendera-Deal: Auch Aogo-Wechsel zu Hannover 96 vor dem Abschluss

Nach Stendera-Deal: Auch Aogo-Wechsel zu Hannover 96 vor dem Abschluss

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der ehemalige Nationalspieler Dennis Aogo schließt sich Zweitligist Hannover 96 an.
Der ehemalige Nationalspieler Dennis Aogo schließt sich Zweitligist Hannover 96 an. © Matthias Koch/ imago images
Anzeige

Hannover 96 wird neben Marc Stendera noch einen weiteren Spieler holen: Der ehemalige Nationalspieler Dennis Aogo wird, wie Stendera, am Dienstag zum Medizincheck in Hannover erwartet. Der 32-Jährige, der als Abräumer spielen kann, soll der 96-Defensive mehr Stabilität verleihen.

Anzeige
Anzeige

Am Montagabend gab 96, vorbehaltlich des Medizinchecks, die Verpflichtung von Marc Stendera bekannt. Der ehemalige Frankfurter bleibt nicht der einzige Neuzugang. Auch der aktuell vereinslose, ehemalige Nationalspieler Dennis Aogo soll am Dienstag zum Medizincheck erscheinen und anschließend einen Vertrag bei den Niedersachsen unterzeichnen. Der ablösefreie Aogo war zuletzt zwei Jahre lang für den VfB Stuttgart aktiv, wurde dort vornehmlich im defensiven Mittelfeld eingesetzt, kann aber auch die linke Seite offensiv und defensiv bereichern.

Das waren die Sommertransfers von Hannover 96 seit 2010:

Sommer 2019: Dennis Aogo (vereinslos -> Hannover 96) Zur Galerie
Sommer 2019: Dennis Aogo (vereinslos -> Hannover 96) ©
Anzeige

Aogo freut sich auf die neue Herausforderung

Nach zwei Jahren bei den Schwaben wurde der Vertrag des Defensivallrounders aufgrund der neuen sportlichen Ausrichtung nicht verlängert. Aogo zeigte sich trotz dieser "Ausbootung" dankbar: "Ich habe mich beim VfB und in Stuttgart sehr wohl gefühlt. Mein Dank gilt den Sport-Verantwortlichen und insbesondere auch dem Team hinter dem Team sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Vereins, denen ich natürlich die sofortige Rückkehr in die Bundesliga wünsche. Ich freue mich nun auf die neue Herausforderung, die kommen wird", wurde Aogo in einer Pressemitteilung des Vereins Mitte Juni zitiert. Diese findet er nun also bei Hannover 96 - wodurch er zum Rückrundenauftakt auf seine alten Kollegen treffen wird.

Mehr über Hannover 96

Der U21-Europameister von 2009 absolvierte in seiner Profikarriere 336 Erst- und Zweitligaspiele für den VfB Stuttgart, SC Freiburg, Hamburger SV sowie dem FC Schalke 04. Internationale Erfahrung sammelte er in 48 Spielen in der Europa League (damals teilweise noch im Uefa-Cup) und Champions League, zudem streifte er das Trikot der deutschen Nationalmannschaft zwölfmal unter Joachim Löw über.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt