28. Januar 2020 / 07:39 Uhr

Nach Tod von Kobe Bryant: NBA verschiebt Spiel der LA Lakers - Kumpel Paul verzichtet auf Einsatz

Nach Tod von Kobe Bryant: NBA verschiebt Spiel der LA Lakers - Kumpel Paul verzichtet auf Einsatz

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Spieler und Fans gedenken vor dem Spiel für 24 Sekunden dem verstorbenen Basketballspieler Kobe Bryant. Kumpel Chris Paul (rechts) verzichtete auf einen Einsatz.
Spieler und Fans gedenken vor dem Spiel für 24 Sekunden dem verstorbenen Basketballspieler Kobe Bryant. Kumpel Chris Paul (rechts) verzichtete auf einen Einsatz. © dpa/Getty/Montage
Anzeige

Das NBA-Match zwischen den  Los Angeles Lakers und den LA Clippers findet nicht wie geplant am Dienstag statt. Nach dem Tod von Basketball-Legende Kobe Bryant wurde die Partie vorerst abgesagt. In den ausgetragenen Spielen war die Trauer zu spüren.

Anzeige

Das nächste Spiel der Los Angeles Lakers in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ist nach dem Tod von Vereinslegende Kobe Bryant verschoben worden. Die für Dienstag (Ortszeit) angesetzte Partie gegen die LA Clippers werde zu einem noch unbestimmten Zeitpunkt nachgeholt, teilte die NBA am Montag mit. Die Entscheidung sei aus Respekt vor dem Klub getroffen worden, dessen Mitarbeiter und Anhänger um Bryant trauerten.

Mehr zum Tod von Kobe Bryant

Die 41 Jahre alte Basketball-Ikone war am Sonntag bei einem Helikopter-Absturz in Kalifornien ums Leben gekommen. Mit Bryant starben seine 13 Jahre alte Tochter Gianna und sieben weitere Menschen. Die NBA ist nach dem tragischen Unfall noch weit von Normalität entfernt. Bei der 97:107-Niederlage der Oklahoma City Thunder gegen die Dallas Mavericks verzichtete Bryants enger Freund Chris Paul am Montagabend (Ortszeit) auf einen Einsatz. Für ihn startete der deutsche Nationalspieler Dennis Schröder. Obwohl der Braunschweiger mit 21 Punkten der beste Werfer seiner Mannschaft war, konnte er die erste Niederlage nach zuvor fünf Siegen nicht verhindern.

Die internationalen Pressestimmen zum Tod von Kobe Bryant

Der Tod von Kobe Bryant erschüttert die Sportwelt. Wir haben die internationalen Pressestimmen in einer Bildergalerie zusammengestellt. Zur Galerie
Der Tod von Kobe Bryant erschüttert die Sportwelt. Wir haben die internationalen Pressestimmen in einer Bildergalerie zusammengestellt. ©

In allen Partien erwiesen die Mannschaften Bryant Respekt: Zunächst ließen sie im ersten Angriff die 24 Sekunden auf der Wurfuhr ablaufen, danach überquerte das gegnerische Team nicht wie vorgeschrieben nach acht Sekunden die Mittellinie. Die Aktionen erinnerten an Bryants Rückennummern 24 und 8.