14. Dezember 2019 / 14:46 Uhr

Nach Trikot-Panne: Langener SV gegen SG Bornim wird nicht angepfiffen

Nach Trikot-Panne: Langener SV gegen SG Bornim wird nicht angepfiffen

Maximilian Krone
Märkische Allgemeine Zeitung
Mathias Alex, Janko Müller (Trainer Bornim), SG Bornim - VFB Trebbin, Landesklasse West, 16. Spieltag, Saison 18/19, Potsdam, 23.02.2019, Foto: Benjamin Feller
Dürften mit ihrer Mannschaft wohl einiges zu klären haben: Bornims Trainer-Duo Mathias Alex (l.) und Janko Müller. © Benjamin Feller
Anzeige

Landesklasse West: Nach 45 Minuten Wartezeit entschied sich der Schiedsrichter, die Partie nicht mehr anzupfeifen.

Anzeige
Anzeige

Stolze 63 Kilometer reisten die Kicker der SG Bornim, um zu ihrem letzten Spiel des Jahres, beim Langener SV, zu kommen. Umso bitterer ist es, wenn die 45-minütige Fahrt ganz umsonst war, denn die Bornimer reisten zwar mit vollem Kader an, vergaßen jedoch ihre Trikots in Potsdam. 45 Minuten wartete Schiedsrichter Olaf Kreusche-Koch auf die Spielkleidung der SG, die von der Mutter eines Spielers noch vorbeigebracht werden sollte. Als die sich jedoch verfuhr und nicht rechtzeitig erschien, pfiff der Unparteiische die Partie nicht mehr an.

In Bildern: Die Rangliste der Facebook-Fans der Landesklasse West-Vereine. Stand: September 2019

Welcher Verein hat die meisten Fans auf Facebook? Erfahrt es in unserer Galerie. Zur Galerie
Welcher Verein hat die meisten Fans auf Facebook? Erfahrt es in unserer Galerie. ©
Anzeige

Die Gastgeber boten den Potsdamern auch an, in Spielkleidung des LSV aufzulaufen. Dieses Angebot lehnte die Elf von Janko Müller und Mathias Alex jedoch ab, da man noch auf die eigenen Trikots wartete. "Wir haben damit gerechnet, dass die Trikots bis 13.30 Uhr da sind", erklärte Müller. Konsequenzen wird es für das Team laut ihm jedoch nicht geben, da "wir Trainer dafür hauptverantwortlich sind. Wir haben uns da zu sehr auf die Jungs verlassen, aber das ist unser Thema", gibt ein hörbar schlecht gelaunter Müller zu.

Aktuelles aus dem Fußballkreis Havelland

"Der Schiedsrichter nahm nach den 45 Minuten Wartezeit schon Kontakt mit dem Staffelleiter auf", sagte Langens Mannschaftsleiter Frank Wagner, "wir müssen jetzt sehen, wie es weitergeht." Der Fall landet damit vor dem Sportgericht, wo entschieden wird, ob es eine Neuansetzung gibt, oder der Langener SV die drei Punkte erhält. "Wir haben nicht die besten Erfahrungen mit dem Sportgericht gemacht", erzählt Langen-Coach Silvano Fiore offen und spielt damit auf das Urteil bei der Partie gegen Grün-Weiß Golm an, "wir lassen uns überraschen."

Die Hausherren überwintern mit zehn Punkten nach elf Spielen auf dem 14. Platz und müssen auf einem Abstiegsrang überwintern. Die Bornimer dürften bei einem Punktgewinn der Michendorfer in Golm noch auf den fünften Rang rutschen.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN