22. November 2019 / 18:01 Uhr

Nach Vorfall in Fanshop: Security-Firma bietet Lok Leipzig Hilfe an

Nach Vorfall in Fanshop: Security-Firma bietet Lok Leipzig Hilfe an

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lok Fanshop in der Schlossgasse in Leipzig
Foto: Andre Kempner
Lok Fanshop in der Schlossgasse in Leipzig. © Andre Kempner
Anzeige

In den vergangenen Monaten hat es mehrfach Sachbeschädigungen und einen Einbruch in den Fanshop von Lok Leipzig gegeben. Ein Sicherheitsunternehmen unterbreitete dem Verein ein Angebot.

Anzeige
Anzeige

Nachdem es in und um den Fanshop von Lok Leipzig zu mehreren Vorfällen kam, gibt es nun ein Hilfsangebot. In den vergangenen Monaten kam es mehrfach zu Sachbeschädigungen und einem Einbruch. Vergangene Woche wurde eine Mitarbeiterin von Unbekannten bedroht. Nun bietet eine Security-Firma an, den Fanshop regelmäßig zu bestreifen, ohne dies dem Verein in Rechnung zu stellen. So heißt es in einer Pressemeldung der Blau-Gelben vom Freitag. Das Anliegen kam auf dem Mitgliederabend von Lok Leipzig zur Sprache. „Das Sicherheitsunternehmen ist durch die Berichterstattung aufmerksam geworden und mit dem Angebot auf einen unserer Sponsoren zugegangen“, erklärte Präsidiumsmitglied Alexander Voigt auf Nachfrage der LVZ. Eine bisherige Zusammenarbeit mit der Firma habe es noch nicht gegeben. Auch der Name sei dem Präsidium noch nicht bekannt.

hem

Mehr zu Lok Leipzig
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN