27. Februar 2018 / 22:34 Uhr

Nach Warsteit-Aus: Finn Hartwig übernimmt Trainerrolle bei U17 des JFV Hanse Lübeck

Nach Warsteit-Aus: Finn Hartwig übernimmt Trainerrolle bei U17 des JFV Hanse Lübeck

Max Lübeck
Lübecker Nachrichten
Sucht am Donnerstag das Gespräch mit seinem Team und dem Vorstand: Ex-Hanse Trainer Niclas Warsteit
Sucht am Donnerstag das Gespräch mit seinem Team und dem Vorstand: Ex-Hanse Trainer Niclas Warsteit © Agentur 54°/John Garve
Anzeige

Am Donnerstag treffen sich jedoch alle Beteiligten noch einmal zu einem Gespräch - mit der Mannschaft

Anzeige
Anzeige

Für die meisten kam die Meldung des Vorstandes des JFV Hanse Lübeck sehr plötzlich. Doch Niclas Warsteit muss sein Amt als Trainer der U17 des JFV Hanse Lübeck abgeben.

Finn Hartwig neuer Cheftrainer


Sein Nachfolger ist sein Ex-Co-Trainer Finn Hartwig, für den die Übernahme der Mannschaft genauso überraschend kommt wie für Warsteit selbst: "Gestern Abend habe ich einen Anruf vom Vorstand bekommen, bei dem ich von der Entscheidung erfuhr. Ich wurde gebeten, die Mannschaft zu informieren." Schon am Donnerstagabend wollen sich Spieler, Trainer, Verantwortliche und Eltern an einen Tisch setzen und über die aktuelle Situation aufklären, denn der genaue Grund für die Entlassung ist noch nicht bekannt.

Mehr zu JFV Hanse Lübeck

Realistische Ziele setzen


"Niclas ist ein total engagierter Trainer, der sich immer für die Mannschaft eingesetzt hat. Er wird und muss dem Sport erhalten bleiben. Ich ziehe meinen Hut vor seinen Leistungen als Trainer." Jedoch darf Hartwig nicht lange trauern, denn nun steht der ebenfalls 20-Jährige in der Verantwortung: "Ich freue mich zwar auf die Aufgabe, hätte aber lieber unter anderen Bedingungen weitergemacht." Auch über die weiteren Ziele gab der junge Trainer Auskunft: "Der Abstieg ist natürlich nur noch theoretisch machbar, das wissen wir. Es wäre daher vermessen zu sagen, den Klassenerhalt zu schaffen."

Spaß am Training und die Moral müssen stimmen


Ganz klar im Vordergrund steht bei Hartwig, der das Team mit Hilfe von Mathias Hattermann trainieren wird, der Zusammenhalt: "Die Jungs sollen weiterhin gerne zum Training fahren und Freude entwickeln. Wir müssen die Verbissenheit herausnehmen. Das ist wichtig, weil wir die Spieler natürlich auch noch im kommenden Jahr für Hanse Lübeck spielen sehen wollen. Die Moral der Mannschaft ist momentan einfach wichtig." Doch bevor effektiv bei der U17 weitergearbeitet werden kann, muss der Fall wohl erst endgültig geklärt werden. Auch Finn Hartwig sind noch keine Detaills bekannt: "Ich muss jetzt erst einmal selber hören, was ausschlaggebend für diese Entscheidung war."

Schnee auf der Lübecker Lohmühle

Schipp, Schipp, Hurra: VfB-Trainer Rolf Landerl geht mit gutem Beispiel voran und legt selbst Hand mit dem Scheeschieber an. Zur Galerie
Schipp, Schipp, Hurra: VfB-Trainer Rolf Landerl geht mit gutem Beispiel voran und legt selbst Hand mit dem Scheeschieber an. ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN