14. Juni 2019 / 20:41 Uhr

Nach Wechsel zu RB Leipzig: Paderborn stellt Krösche-Nachfolger vor

Nach Wechsel zu RB Leipzig: Paderborn stellt Krösche-Nachfolger vor

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Martin Przondziono (links) wird Nachfolger von Markus Krösche, der bei RB Leipzig die Position des Sportdirektors einnimmt. 
Martin Przondziono (links) wird Nachfolger von Markus Krösche, der bei RB Leipzig die Position des Sportdirektors einnimmt.  © 2019 Getty Images
Anzeige

Die Kooperation zwischen RB und dem SC Paderborn führt Leipzigs neuen Sportdirektor Markus Krösche mit einem alten Bekannten zusammen. Am Freitag stellte der Aufsteiger seinen Nachfolger vor.

Anzeige
Anzeige

Paderborn. Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn ist bei der Suche nach einem Nachfolger für Markus Krösche in den eigenen Reihen fündig geworden. Der bisher als Leiter Lizenzbereich angestellte Martin Przondziono soll an die erfolgreiche Arbeit des zum Ligakonkurrenten RB Leipzig gewechselten Managers anknüpfen. Dies teilte der Fußball-Bundesligist aus Paderborn am Freitag mit.

„Martin Przondziono ist eine profilierte Persönlichkeit, die mit ihrer Erfahrung und ihren Kontakten bislang schon sehr wertvoll für uns war. Er ist ein absoluter Fußball-Fachmann, in der Branche sehr gut vernetzt und mit unserem Verein mittlerweile gut bekannt“, kommentierte Präsident Elmar Volkmann die Beförderung des 50 Jahre alten Przondziono.

Der ehemalige Profi von Werder Bremen und des 1. FC Nürnberg, der im September 2018 zum SC Paderborn gewechselt war, tritt in große Fußstapfen. Schließlich hatte Krösche in den vergangenen beiden Jahren dank kluger Strategie großen Anteil am Durchmarsch der Ostwestfalen von der 3. Liga in die Bundesliga.

Przondziono galt zuletzt als rechte Hand von Krösche. Zuvor war er für Hannover 96 als Scouting-Leiter für die Kaderplanung der Bundesliga-Mannschaft sowie der U21- bis U17-Teams verantwortlich. Bei der Kooperation, die RB Leipzig und der SCP jüngst vereinbart hatten, dürften Krösche und Przondziono künftig regelmäßig miteinander zu tun haben.

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt