22. Dezember 2020 / 19:21 Uhr

Nach wenigen Monaten: Paul Berger verlässt den Ludwigsfelder FC und wechselt in die Landesliga Nord

Nach wenigen Monaten: Paul Berger verlässt den Ludwigsfelder FC und wechselt in die Landesliga Nord

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Paul Berger
Paul Berger absolvierte für den Ludwigsfelder FC drei Spiele in der NOFV-Oberliga Süd. © Ottmar Winter
Anzeige

NOFV-Oberliga Süd: Der 19 Jahre alte Defensivspieler wechselt zu seinem Jugendverein Grün-Weiss Ahrensfelde.

Anzeige

Nach Aaron Eichhorn vermeldet der Fußball-Oberligist Ludwigsfelder FC am Dienstagabend einen weiteren Abgang: Der 19 Jahre alte Paul Berger, der erst im Sommer von den A-Junioren des SV Babelsberg 03 zum LFC wechselte, verlässt die Mannschaft von Trainer Aaron Müller nach nur wenigen Monaten und schließt sich im neuen Jahr seinem Jugendverein Grün-Weiss Ahrensfelde (Landesliga Nord) an.

Anzeige

Der Defensivspieler kam im bisherigen Saisonverlauf für die Ludwigsfelder nur zu drei Einsätzen. Beim 3:0-Auswärtserfolg des Teams bei der zweiten Mannschaft des FSV Wacker Nordhausen stand er aber über 90 Minuten auf dem Platz.

In Bildern: Das sind die wichtigsten Winter-Transfers Brandenburgs 2020/21.

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©

Vor seinem Wechsel zum SVB-Nachwuchs im Sommer 2019 trug Berger mehrere Jahre das Trikot des FC Energie Cottbus. "Paul kam im letzten Sommer zu uns. Ihn zieht es in seine Heimat nach Ahrensfelde, von wo er wöchentlich zum Training und zu den Spielen gependelt ist. Paul wechselt somit zurück zu seinem Jugendverein Grün-Weiss Ahrensfelde", bestätigt der LFC den Transfer auf seiner Facebookseite und ergänzt: "Auch bei dir wollen wir uns für alles bedanken! Alles Gute für dich und bleibe auch gesund und verletzungsfrei!"