04. Juni 2018 / 23:38 Uhr

WM-Aus: So cool reagiert Leroy Sané auf Instagram

WM-Aus: So cool reagiert Leroy Sané auf Instagram

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leroy Sané wurde nicht für die WM in Russland nominiert - nimmt das aber offenbar mit Humor.
Leroy Sané wurde nicht für die WM in Russland nominiert - nimmt das aber offenbar mit Humor. © imago/DeFodi
Anzeige

Der Jungstar aus der Premier League wurde überraschend nicht für die WM nominiert. In den sozialen Medien reagiert der 22-Jährige auf seine Nicht-Berücksichtigung durch Joachim Löw mit Galgenhumor auf ein Posting von ManCity-Kollege Kyle Walker.

Das nennt man wohl Galgenhumor! Leroy Sané hat mit einem Instagram-Kommentar einen ersten Einblick in sein Seelenleben gegeben. Der 22-Jährige war von Bundestrainer Joachim Löw nicht den Kader für die WM 2018 nominiert worden - eine faustdicke Überraschung, denn der Flügelflitzer von Manchester City hatte eine überragende Saison gespielt.

Anzeige

Nun die erste Äußerung von Sané - in den sozialen Medien. Nach einem Instagram-Posting von Mannschaftskollege Kyle Walker (der für England bei der WM dabei ist) reagierte Sané mit einem Kommentar. Walker schrieb: "Wenn du erfährst, dass Leroy Sané nicht zur WM fährt" und postete dazu ein Bild von sich, wie er eine Wasserfontäne auspustet - offenbar vor lauter Überraschung über Sanés Nicht-Nominierung. Sein deutscher Mannschaftskollege kontert lässig: "Naja, du kannst froh sein, dass du nicht gegen mich spielen musst, Bruder!"

Internationale Pressestimmen: Sané nicht im deutschen WM-Kader

Leroy Sané ist nicht bei der WM dabei. Die internationale Presse wundert sich, genau wie die deutsche. Zur Galerie
Leroy Sané ist nicht bei der WM dabei. Die internationale Presse wundert sich, genau wie die deutsche. ©

14 Tore, 19 Vorlagen - aber keine WM

Die Entscheidung von Joachim Löw konnten viele Fans nicht verstehen: Der Bundestrainer strich neben Nils Petersen, Jonathan Tah und Bernd Leno auch Sané aus dem WM-Kader. Sané hatte in der abgelaufenen Saison viele Fans auf der ganzen Welt verzaubert und mit ManCity souverän den Titel in der Premier League geholt, der vielleicht besten Liga der Welt.

Für 14 Tore und 19 Vorlagen zeichnete Sané in 49 Pflichtspielen für Man City in dieser Saison verantwortlich. „Leroy Sané, der beste junge Spieler in der Premier League, muss zuhause bleiben. Jogi, nicht dein Sane-Tag heute?!“, schrieb der frühere DFB-Kapitän Michael Ballack bei Twitter. „Löw setzt sich mit dieser Entscheidung selbst massiv unter Druck!“

Anzeige

Hier abstimmen: Wie denkt Ihr über Löws Kadernominierung?


Kritik an Umschaltspiel und Ballverlusten

In seinen zwölf Länderspielen - davon fünf in der Startelf - hat Sané überhaupt noch nicht getroffen. Zwar wollte der Bundestrainer dem 22-Jährigen nach dessen Leistung beim 1:2 gegen Österreich „überhaupt keinen Vorwurf“ machen: „Er hat eine gute Defensivarbeit versucht, ist nach hinten gegangen, hat umgeschaltet.“ Aber die angeprangerten Fehler im Umschaltspiel gingen zu einem großen Teil auf Sanés Kappe. Der SPORTBUZZER analysierte hier die Gründe für den Verzicht auf Sané.

Mehr zum Thema

„Wir sind drei-, viermal in Überzahl auf das gegnerische Tor zugelaufen und haben die Aktionen nicht mal zum Abschluss gebracht. Wir hatten Ballverluste im Minutentakt“, hatte Löw moniert. Kapitän Manuel Neuer berichtete von einem Gespräch mit Sané noch auf dem Platz in Klagenfurt: „Man hat gemerkt, dass wir nicht zufrieden waren. Gerade in der Aufteilung hatten wir es nicht leicht, hinten raus zu spielen. Da waren wir beide frustriert.“

23 Spieler, 23 Geschichten: So tickt der deutsche WM-Kader

Der deutsche WM-Kader ist nicht nur von der Qualität her breit aufgestellt - auch die Rollenverteilung ist sehr unterschidlich. Der <b>SPORT</b>BUZZER gibt einen Überblick. Klickt euch durch die Galerie! Zur Galerie
Der deutsche WM-Kader ist nicht nur von der Qualität her breit aufgestellt - auch die Rollenverteilung ist sehr unterschidlich. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick. Klickt euch durch die Galerie! ©

Schon nach dem 0:1 gegen Brasilien hatte Champions-League-Sieger Toni Kroos scharf kritisiert, dass die Spieler aus der neuen Generation zu wenig einbringen würden. Auch Sané durfte sich angesprochen fühlen. Im DFB-Team wirkte er bisher noch mehr wie ein Einzelspieler.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.