31. Januar 2020 / 18:24 Uhr

Nachbarduell: Vöhrum und Eixe treffen in der Gruppe aufeinander

Nachbarduell: Vöhrum und Eixe treffen in der Gruppe aufeinander

Matthias Preß
Peiner Allgemeine Zeitung
Vergangenes Jahr trennten sich Eixe und Vöhrum (blau) beim Mellinghaus-Cup 1:1. Diesen Samstag spielen sie in der Gruppe A erneut gegeneinander.
Vergangenes Jahr trennten sich Eixe und Vöhrum (blau) beim Mellinghaus-Cup 1:1. Diesen Samstag spielen sie in der Gruppe A erneut gegeneinander. © Foto: Ralf Büchler
Anzeige

Diesen Samstag rollt der Ball in der BBS-Halle in Vöhrum: Veranstalter Arminia lädt zu zwei Hallenturnieren um den „Günter-Mellinghaus-Gedächtnis-Pokal“. Im Nachmittags-Turnier für Erste-Herren-Teams trifft Arminia auf den Ortsnachbarn Eixe, der verangenes Jahr das Turnier gewonnen hatte. 

Anzeige

Wenn Arminia Vöhrum gegen den TSV Eixe spielt, ist Stimmung garantiert. An diesem Samstag treffen die beiden Kreisligateams und Ortsnachbarn beim „Günter-Mellinghaus-Gedächtnis-Pokal“ aufeinander. Arminia veranstaltet in der BBS-Halle gleich zwei Turniere um den Mellinghaus-Cup – eines für untere Herrenteams, eines für Erste-Herren-Mannschaften, die überwiegend aus der Kreisliga kommen.

Anzeige

Turnier der Höherklassigen

Der TSV Eixe hat im vergangenen Jahr das ranghöhere Turnier gewonnen. Im Finale hatte der TSV die favorisierte Teutonia aus Groß Lafferde dank einer taktisch disziplinierten Vorstellung mit 1:0 besiegt. Drei Wochen vorher hatte Groß Lafferde den PAZ-Cup gewonnen und war Hallenkreismeister geworden.

Ein solche Überraschung traut Turnier-Organisator Dennis Miehe den Eixern wieder zu. In der Gruppe A müssten sie aber erstmal einen der ersten beiden Plätze belegen, um das Halbfinale zu erreichen. Und einer der Konkurrenten ist Arminia Vöhrum. Die Gastgeber gehen allerdings personell geschwächt ins Turnier: Einige Spieler fehlen wegen des Eiersammelns der Junggesellschaft, Marvin Behrens (Geburtstag) wird ebenfalls nicht dabei sein. Weitere Gegner in der Gruppe A sind TSV Hohenhameln und Pfeil Broistedt. „Broistedt hatte mir beim Turnier in Vechelde spielerisch gut gefallen“, sagt Miehe, der dort als Schiri im Einsatz war.

Das Turnier für untere Herrenteams hatte vergangenes Jahr die U19 des VfB Peine gewonnen. Diesmal spielt sie beim höherrangigen Turnier mit und trifft in der Gruppe B auf SV Bosporus, TSV Marathon und TSV Dungelbeck. „Insgesamt dürfte es sehr ausgeglichen sein“, meint Miehe.

Mehr regionaler Hallenfußball

Turnier der unteren Herrenteams

Beim Turnier für untere Teams ist der Veranstalter mit gleich drei Mannschaften vertreten. Arminia Vöhrum II trifft in Gruppe A auf VfB Peine II, Clauen/Soßmar U19 und TSV Eixe II. In Gruppe B spielt die U19 und die Ü32 der Arminia, außerdem TSV Marathon Peine II und SG Adenstedt II/U19. „Adenstedt und Clauen/Soßmar wollen mit gemischten Mannschaften aus Nachwuchs und Herren antreten“, sagt Miehe.

Das Untere-Herren-Turnier beginnt um 9 Uhr. Die besten drei Mannschaften bekommen Geldpreise (80, 50 beziehungsweise 30 Euro). Das Erste-Herren-Turnier startet um 14.30 Uhr. Der Sieger erhält 150 Euro, die beiden Nächstplatzierten bekommen 90 beziehungsweise 50 Euro.