15. April 2019 / 14:02 Uhr

Erst vorbereitet, dann getroffen: Tobias Politze führt MTV Ilten zum Sieg gegen RSE II

Erst vorbereitet, dann getroffen: Tobias Politze führt MTV Ilten zum Sieg gegen RSE II

Dirk Drews
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Dier Iltener Tjelle-Dagfinn Nolte (links) und Bastian Puschmann feiern den Treffer von Tobias Politze in der 69. Minute.
Dier Iltener Tjelle-Dagfinn Nolte (links) und Bastian Puschmann feiern den Treffer von Tobias Politze in der 69. Minute. © Michael Plümer
Anzeige

Während die Luft für den SV Ramlingen/Ehlershausen II die Luft in der Bezirksliga 2 immer dünner wird, hat sich der MTV Ilten oben noch einmal herangepirscht. Dank eines 2:1 im direkten Duell. Matchwinner war Tobias Politze, der einen Treffer vorbereitete und einen selbst erzielte.

Anzeige
Anzeige

Auf Thorben Schierholz, der am Montag am Knöchel operiert wird, muss der MTV Ilten künftig verzichten. Ein Defensivakteur kompensiert mit seiner Torgefahr aber mehr und mehr den Ausfall des Goalgetters: Tobias Politze, der in der Vorwoche schon das entscheidende Tor zum 3:2-Sieg bei der SV Arnum erzielt hatte, wurde auch im Nachbarschaftsduell bei der zweiten Mannschaft des SV Ramlingen/Ehlershausen zum Matchwinner.

Politze bereitet mustergültig vor

Der 28-Jährige, der einst als A-Junior bei Energie Cottbus vor einer Profilaufbahn stand, hatte in dem intensiv geführten Spiel der Bezirksliga 2 bei zwei Szenen entscheidenden Anteil am 2:1 (0:0) seiner Mannschaft. Nach torloser erster Halbzeit war es Politze, der mit einem präzisen Eckball den Führungstreffer des Tabellendritten einleitete. David Suljevic ließ sich die Chance nicht nehmen und nickte den gekonnt ausgeführten Standard seines Mitspielers aus kurzer Distanz per Kopfball zum 1:0 (58.) ein.

Bilder vom Spiel der Bezirksliga 2 zwischen dem SV Ramlingen/Ehlershausen II und MTV Ilten

Victory-Zeichen? Iltens Trainer Bastian Klaus (links) gibt Einwechselspieler Soheil Sardar-Amiri letzte Instruktionen. Zur Galerie
Victory-Zeichen? Iltens Trainer Bastian Klaus (links) gibt Einwechselspieler Soheil Sardar-Amiri letzte Instruktionen. ©
Anzeige

Drei Minuten später war es Politze selbst, der aus spitzem Winkel und über 30 Metern einen Freistoß unhaltbar für Keeper Benjamin Brosche zum 2:0 ins Ramlinger Netz setze. "Es war ein Traumtor", freute sich Bastian Klaus, der mit dem sich aktuell im Urlaub befindenden Florian Schierholz das Iltener Trainertandem bildet.

Tepper verkürzt

Da auf der anderen Seite die Ramlinger Reserve trotz einer Vielzahl von Torgelegenheiten nur durch Michael Draper nach Vorlage von Torben Tepper in der 80. Minute noch verkürzen konnte, blieben die Iltener auch zum fünften Mal in Serie ungeschlagen. Das Team der Stunde, das nach der Winterpause vier Siege eingefahren und ein Remis erzielt hat, profitierte zudem erneut von den Punktverlusten des Spitzenreiter-Duos der Bezirksliga 2. Der Rückstand auf Primus TSV Godshorn ist auf drei Punkte zusammengeschrumpft.

Mehr Berichte aus der Region

"Die Jungs, die auch gegen das starke Ramlinger Team wieder alles in die Waagschale geworfen haben, haben sich die gute Ausgangsposition verdient", sagte Klaus. Anders sieht die Situation beim RSE II aus. Nur vier Punkte trennen das Team von Trainer Darijan Vlaski von der Abstiegszone. "Wir haben uns die Niederlage selbst zuzuschreiben. Bei 80 Prozent Ballbesitz haben wir einfach zu wenig daraus gemacht, waren nicht zielstrebig genug. Aber die ansonsten gute Leistung des Teams stimmt optimistisch", sagte der Coach des Tabellenelften.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt