14. Februar 2021 / 20:23 Uhr

Nächster Dämpfer: HC Leipzig verliert gegen VfL Waiblingen

Nächster Dämpfer: HC Leipzig verliert gegen VfL Waiblingen

Kerstin Förster
Leipziger Volkszeitung
aCH1_62301
Jacqueline Hummel setzt zum Wurf an. © Christian Modla
Anzeige

Der HC Leipzig verlor am Sonntagnachmittag mit 27:29 gegen den VfL Waiblingen. Für Das Team von Trainer Fabian Kunze ist das die fünfte Pleite in Folge. 

Leipzig. Mal zu hektisch, mal zu brav, viel zu unsicher und oft äußerst ungenau – diese Unzulänglichkeiten brachten am Sonntagnachmittag den HCL-Handballerinnen eine 27:29 (11:14)-Niederlage gegen den VfL Waiblingen ein. Es war der fünfte Dämpfer für die Zweitliga-Mannschaft von Coach Fabian Kunze in Folge. Dieser harrte mit seinem Co-Trainer Steffen Obst und Torwarttrainer Wieland Schmidt noch Minuten nach der Partie sichtbar ratlos an der Bank aus.

Anzeige

„Es war das erwartet schwere Spiel, in dem wir es wieder nicht geschafft haben, unsere eigentliche Leistung abzurufen“, sagte Kunze unzufrieden. Finaler Lichtblick: In den letzten zehn Minuten hätten die Mädels auf einer ganz emotionalen Ebene gekämpft. Zu spät.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zur Niederlage der HCL-Damen

Am 14. Februar unterlagen die Handballerinnen des HC Leipzig mit 27:29 dem VfL Waiblingen. Zur Galerie
Am 14. Februar unterlagen die Handballerinnen des HC Leipzig mit 27:29 dem VfL Waiblingen. ©

Dabei hatte sich die HCL-Sieben einmal mehr „wieder schönen Handball“ auf die blau-gelbe Fahne geschrieben. Und der Start in der Brüderhalle, die unter der Woche wegen Schneemassen auf dem Dach gesperrt war, verlief optimistisch. Stefanie Hummel eröffnete den Torreigen.

Leipzig bleibt Sechster

Am Ende sollte die 29-Jährige mit ihrer Zwillingsschwester und Kapitänin Jacqueline insgesamt zwölf Treffer landen. Doch die anfangs nervösen Tigers fanden schnelle Beute in den löchrigen und fehlerhaften HCL-Reihen. Nur Dank seiner Torhüterinnen Annabel Krüger und Anna Kröber sah das Team noch Land.

Anzeige

Am Sportdeutschland.tv-Mikro sendete HCL-Präsident Thomas Conrad einen großen Dank an die spendablen Fans hier und sogar aus Österreich. Aber die Hoffnung des Chefs, noch einen Sieg zu sehen, erfüllte sich nicht. Leipzig bleibt Sechster (15:17 Punkte), dahinter rangieren Harrislee und Waiblingen (14:14), die zwei Spiele weniger haben.

Kurzer Blick zur Konkurrenz: Spitzenreiter Füchse Berlin unterlag Harrislee mit 24:27 und kassierte die zweite Saisonniederlage. Dagegen setzte sich Verfolger Sachsen Zwickau in Freiburg sicher 29:21 durch. Die Partie TuS Lintfort gegen TG Nürtingen wurde wegen eines Corona-Falls im Gäste-Team abgesagt.

HCL-Tore: St. Hummel 6, J. Hummel 6, J. Weise 6, Lilli Röpcke 5, P. Uhlmann 2, Lotta Röpcke 1, L. Majer 1/2.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.