12. Juni 2019 / 21:51 Uhr

Nächster Millionen-Transfer von Real Madrid: Ferland Mendy kommt aus Lyon

Nächster Millionen-Transfer von Real Madrid: Ferland Mendy kommt aus Lyon

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ferland Mendy wechselt von Olympique Lyon zu Real Madrid.
Ferland Mendy wechselt von Olympique Lyon zu Real Madrid. © imago images / PanoramiC
Anzeige

Der nächste große Transfer von Real Madrid ist perfekt: Ferland Mendy wechselt zur kommenden Saison von Olympique Lyon zu den Königlichen. Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps hatte den Wechsel bereits verraten.

Anzeige
Anzeige

„Vor zwei Jahren war er in der Ligue 2 und bald wird er für Real Madrid spielen.“

Mit diesem Satz hatte sich Didier Deschamps auf der Pressekonferenz vor dem Spiel der französischen Nationalmannschaft gegen Andorra zuletzt verplappert, nun machte der spanische Topklub die Verpflichtung von Ferland Mendy auch offiziell. Der Linksverteidiger von Olympique Lyon unterschrieb einen Sechs-Jahres-Vertrag und wird am kommenden Mittwoch bei den Königlichen im Estadio Santiago Bernabéu vorgestellt. Als Ablösesumme fließen 48 Millionen Euro nach Frankreich, zudem könnte es noch zu Bonuszahlungen in Höhe von fünf Millionen Euro kommen.

"Er ist beidfüßig, bei uns war er jedes Mal gut, wenn er spielte", sagt Deschamps über den zweimaligen Nationalspieler, der im Sommer 2017 von Le Havre für fünf Millionen Euro aus der Ligue 2 zu Olympique wechselte. Nach Eden Hazard (FC Chelsea) und Luka Jovic (Eintracht Frankfurt) ist Mendy der nächste hochkarätige Neuzugang der Madrilenen für die neue Saison, nachdem die vergangene Spielzeit so gar nicht nach dem Geschmack von Real-Boss Florentino Perez verlaufen war.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der 24-Jährige dürfte Altmeister Marcelo auf der Position hinten links verdrängen, der 31-jährige Brasilianer kam zuletzt auf nur 23 Ligaspiele. Mit dem Mendy-Transfer treibt Real die Umbaumaßnahmen im eigenen Kader weiter voran. Bereits über 300 Millionen Euro hat der Tabellendritte der abgelaufenen Saison nun bereits in seine Mannschaft gesteckt. Zudem wechselten Éder Militão (FC Porto, 50 Mio. Euro) und Rodrygo (FC Santos, 45 Mio. Euro) in die spanische Hauptstadt.

Von Neymar bis Ronaldo: Das sind die teuersten Transfers im Weltfußball

Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. © imago
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt